Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Blaue Flagge weht am Möllner Ziegelsee
Lokales Lauenburg Blaue Flagge weht am Möllner Ziegelsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 21.06.2016
Ulrich Prawitt (WSV) und Ulli Schünemann (MMC) – Mitte – nahmen die Flagge entgegen.

Wer die „Blaue Flagge“ der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung hissen will, muss zahlreiche Kriterien der Bereiche Umweltkommunikation, Umweltmanagement, Sicherheit und Wasserqualität nachweislich erfüllen. Die Blaue Flagge wird seit 30 Jahren für vorbildliche Aktivitäten im Umweltschutz verliehen, wenn strenge Anforderungen bezüglich des Umweltmanagements, der Umweltkommunikation erfüllt sind, wie zum Beispiel ausreichende Entsorgung für Abfälle und Abwasser, und die standardmäßigen Sicherheitsaspekte und energiesparenden Einrichtungen beachtet werden. Diese nichtstaatliche Auszeichnung existiert seit 1987 als Umweltsymbol und wird für jeweils ein Jahr in den Kategorien Sportboothäfen sowie Strände und Badestellen an Binnenseen vergeben.

Die Blaue Flagge ist das erste gemeinsame internationale nichtstaatliche Umweltsymbol. Der nationale Veranstalter der Kampagne, die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU), vergibt jährlich im Auftrag der Stiftung für Umwelterziehung (FEE) die Umweltauszeichnung „Blaue Flagge“.

Deutschlandweit wurden in diesem Jahr 109 Sportboothäfen und 43 Badestellen ausgezeichnet. Weltweit wehen in diesem Jahr 4250 Blaue Flaggen, und am Ziegelsee wehen zwei davon. Nach Aussagen der Vorsitzenden beider Vereine, Ulrich Prawitt (WSV) und Ulli Schünemann (MMC), sei diese Auszeichnung ein Ansporn, sich weiterhin mit den Zielen dieser Kampagne zu identifizieren und sich für umweltgerechtes Verhalten in den Vereinen und deren Umfeld einzusetzen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob böhmische Blasmusik, Samba aus Brasilien, Polka, Marsch oder die Ouvertüre Wilhelm Tell von Rossini, für jeden Geschmack war etwas Besonderes dabei als die drei Blaskapellen von den Original Werraspatzen aus Hessen, dem Stadtorchester Bargteheide und die Gastgeber von den Möhnsener Musikanten zum dritten gemeinsamen Sommerkonzert im Kuhstall auf Gut Basthorst spielten.

21.06.2016

Der 54-jährige Rechtsanwalt und frühere Vorstandsvorsitzende von Gruner + Jahr, Dr. Bernd Buchholz, will als Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd antreten.

21.06.2016

Eine 29-jährige Frau aus Breitenfelde ist bei einem Unfall am späten Montagabend glücklicherweise nur leicht verletzt worden.

21.06.2016
Anzeige