Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Blaulicht-Fahrt“ zum Grünen-Politiker nach Berlin
Lokales Lauenburg „Blaulicht-Fahrt“ zum Grünen-Politiker nach Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:40 01.01.2013

Engagierte aus Freiwilligen Feuerwehren, Technischem Hilfswerk und anderen Rettungs- und Katastrophendiensten aus dem Herzogtum Lauenburg besuchten vor einigen Tagen den Grünen-Wahlkreisabgeordneten Dr. Konstantin von Notz aus Mölln im Bundestag. Zur sogenannten „Blaulichtfahrt“ lud von Notz 48 Haupt- und Ehrenamtliche zu einer politischen Informationstour in die Bundeshauptstadt ein.

„In meiner Fraktion bin ich als innenpolitischer Sprecher auch für Fragen des Katastrophenschutzes zuständig“, so von Notz. „Dies ist ein wichtiger und hochaktueller Bereich. Denn in Zeiten von Klimawandel und starken demografischen Veränderungen, in denen unsere kritischen Infrastrukturen immer komplexer, aber die öffentlichen Kassen immer leerer werden, braucht es dringend innovative Ansätze und viel zivilgesellschaftliches Engagement. Gerade im ländlichen Raum ist der kompetente und gut vernetzte Einsatz für die öffentliche Sicherheit unerlässlich. Hinzu kommt, dass so manche Freiwillige Feuerwehr ein wichtiger Anlaufpunkt im dörflichen Sozialleben ist.“

Daher wolle er mit dieser Einladung den zahlreichen Haupt- und Ehrenamtlichen, die vor Ort zu jeder Jahres- und Uhrzeit bei Bränden oder Hochwasserschäden zur Stelle sind, seine Anerkennung aussprechen. Von Notz: „In unseren intensiven Gesprächen konnte ich zahlreiche Anregungen aus der täglichen Praxis der Katastrophenhelfer aufnehmen und werde diese Anstöße in meine Arbeit einfließen lassen.“ Als Vorsitzender des Beirates des „Zukunftsforums Öffentliche Sicherheit“ böten sich hierfür gute Gelegenheiten. Zahlreiche der geschilderten Erfahrungen stimmten mit dem grünen Politikansatz einer ganzheitlichen und nachhaltigen Herangehensweise überein. Darüber hinaus ging es auch allgemein um das Ehrenamt, die föderale Bildungspolitik, aber auch um Wahlkreisthemen wie den Kiessandabbau in Grande. Neben einem Besuch im Reichstag und einem Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten besuchte die Gruppe zudem eine Haushaltsdebatte im Plenarsaal und , das Bundesinnenministerium.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt aus der jüngsten Stadtvertretersitzung in Ratzeburg muss noch nachgetragen werden, der in der Gesamtberichterstattung zu kurz kam.

01.01.2013

Am Sonnabendvormittag haben zwei Spaziergänger in der Nähe von Ratzeburg zwei gestohlene Motorräder gefunden. Die Diebe hatten sie vermutlich nach einer nächtlichen Spritztour einfach liegenlassen.

29.12.2012

Mölln - Ein junger Mann hat gestern Abend in der Möllner Grubenstraße eine Bartagame (eine Echse, das bis zu 60 Zentimeter lang wird) in einem Pappkarton.

28.12.2012
Anzeige