Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Blind und schwerhörig: Baby Zuzanna braucht fachliche Hilfe

Schwarzenbek Blind und schwerhörig: Baby Zuzanna braucht fachliche Hilfe

Zuzanna aus Schwarzenbek ist erst 14 Monate auf der Welt und hat dennoch schon einen schweren Weg hinter sich. Als Frühchen mit 25 Wochen geboren, ist sie blind und schwerhörig. Ihre Mama Agata (24) schafft die Betreuung rund um die Uhr nicht mehr allein. 

Agata Bocian (24) mit Tochter Zuzanna.

Quelle: Silke Geercken

Schwarzenbek. Die Mutter hofft auf die Unterstützung durch eine examinierte Pflegekraft, um wieder etwas Luft im Alltag zu bekommen. Die Kosten werden von einer Krankenkasse übernommen.

LN-Bild

Schwarzenbekerin (24) benötigt examinierte Pflegekraft, die sie bei der Betreuung ihrer schwerkranken Tochter unterstützt – Voll- oder Teilzeit möglich.

Zur Bildergalerie

„Natürlich helfen wir Agata auch weiterhin. Wir sind doch eine Familie.“ Edyta Bocian, Schwägerin

Die Polin Agata Bocian lebt seit zwei Jahren bei Bruder und Schwägerin in Schwarzenbek, seit kurzem hat sie eine eigene Wohnung, nur wenige Straßen weiter. Zuzannas Vater ist in Polen untergetaucht, aber von ihrer Familie hat die 24-Jährige bisher große Unterstützung erfahren. Ihre Mutter Ludyna ist nur zu Besuch, aber Schwägerin Edyta tut ihr Bestes. Die 39-jährige Schwarzenbekerin ist aber selbst schwerkrank, braucht etwas mehr Ruhe. „Agata muss lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Wir richten gerade die neue Wohnung her, werden ihr natürlich weiterhin bestmöglich helfen. Wir sind schließlich eine Familie“, sagt Edyta Bocian, die mit ihrem Mann ein Baugeschäft in Schwarzenbek betreibt. Vor sechs Jahren ist die vierköpfige Familie von Hamburg in die Europastadt gezogen.

Unterdessen sitzt die kleine Zuzanna auf dem Schoß ihrer Mutter, trinkt brav aus einer Babyflasche. Eine besondere Nahrung, die sie kräftigen soll. Äußerlich sieht man ihr die Behinderung kaum an, aber sie wiegt nur sechs Kilo und 800 Gramm, hat die Größe eines sechs Monate alten Babys. Mama und Tochter sind gerade von der Therapie gekommen. Bedingt durch die Frühgeburt hat Zuzanna auch psychomotorische Entwicklungsstörungen. Dabei fing alles ganz normal an.

Agata war im fünften Monat, fühlte sich pudelwohl und besuchte ihre Mutter in Polen. Die Familie stammt aus Koszalin, zwischen Danzig und Stettin, 600 Kilometer von Schwarzenbek entfernt. „Dort hatte Agata plötzlich Bauchschmerzen, und die Katastrophe begann“, sagt Schwägerin Edyta. Sie spricht für Agata, die noch nicht so gut Deutsch kann. Die junge Mutter kam in Koszalin ins Krankenhaus.

Zuzanna wurde geboren, 650 Gramm leicht. Ein fünfmonatiger Krankenhausaufenthalt folgte. Die Kleine ist schwerstbehindert.

Inzwischen hat Zuzanna acht Operationen hinter sich, einen „Shunt“ im Kopf. Dabei handelt es sich um ein flexibles Schlauchsystem, das von der Uni-Klinik Lübeck vom Gehirn in die Bauchhöhle verlegt wurde, „damit das Hirnwasser abfließen kann“, so Edyta.

Wenn man die Kleine sieht, sieht man zunächst ein ganz normales Baby, das sogar lächelt, wenn die Mutter Anreize gibt. Es hat dunkles Haar und lange dichte Wimpern.

Auf den ersten Blick ahnt der Betrachter nicht, dass die Kleine kaum sehen und hören kann. Zuzanna hat schon acht Operationen hinter sich, darunter vier Mal an den Augen und zwei Nabelbrüche. Jetzt ist der Nabel erneut gebrochen. „Aber wir wollen es momentan nicht operieren lassen, Zuzanna braucht eine Pause“, sagt Edyta. Und über die Zysten, die noch in dem kleinen Köpfchen gewachsen sind, möchte sie im Moment auch nicht nachdenken. Die Familie Bocian hat ein schweres Schicksal ereilt, dennoch haben die Mitglieder das Lachen nicht verlernt.

Die Lübecker Nachrichten wurden durch eine Anzeige auf Zuzanna aufmerksam. Die GIP (Gesellschaft für medizinische Intensivpflege) sucht examinierte Pflegekräfte, die in Voll- oder Teilzeit oder auf 450-Euro-Basis die junge Mutter Agata unterstützen können. Die Kleine braucht nicht nur acht kleine Mahlzeiten am Tag, sondern ganz viel Zuwendung und vor allem auch jemanden, der ihre Mama Agata entlastet. Da das Kleinkind jede Nacht mehrfach aufwacht und panisch schreit, hat die 24-Jährige in den vergangenen Monaten selten vier Stunden am Stück geschlafen. „Eine große Unterstützung haben wir durch den Bunten Kreis Lübeck erfahren. Das ist eine Nachsorgeeinrichtung der Uni-Klinik in Lübeck, die uns bei der Antragstellung für Zuzannas Therapien geholfen hat“, sagt Edyta. Auch der Kontakt zur GIP sei über diese Einrichtung entstanden.

Wer sich vorstellen kann, vielleicht auch nur stundenweise für Zuzanna da zu sein und die entsprechende Qualifikation hat, erfährt Näheres von der GIP, Telefon 0451/61125896, E-Mail: jobs@gip-intensivpflege.de

5000 Kinder behandelt, 600 Familien betreut

Der Bunte Kreis Lübeck ist eine Nachsorgeeinrichtung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Lübeck. Seit der Gründung im September 2005 konnten bis heute über 600 Familien durch das multiprofessionelle Team betreut werden.

In den Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, werden jährlich mehr als 5000 kranke Kinder stationär behandelt. Bei etwa 30 Prozent dieser Patienten handelt es sich um Kinder mit langwierigen oder chronischen Erkrankungen. Diese Kinder und ihre Familien sind in einem besonderen Maße von wiederholten stationären Aufenthalten betroffen.

Der Bunte Kreis Lübeck schafft die Rahmenbedingungen dafür, dass chronisch kranke Kinder so viel und so lange wie möglich zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung sein können. Die Eigenständigkeit soll dabei erhalten und gefördert werden.

Spendenkonto: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Deutsche Bank Lübeck, IBAN DE30 2307 0710 0872 0815 00. Verwendungszweck: F 270690, Bunter Kreis Lübeck

 Silke Geercken

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.