Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Brunstorfer Golfer spielen jetzt Oberliga
Lokales Lauenburg Brunstorfer Golfer spielen jetzt Oberliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 06.08.2016

Golf wird langsam zum Breitensport und findet immer mehr Interessierte. Die 1. Herrenmannschaft des Golf & Country Club Brunstorf feierte nun den Aufstieg in die Oberliga der Kramski Deutsche Golf Liga. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde der 19-Schläge-Rückstand gegenüber dem GC Großensee in eine 24-Schläge- Führung verwandelt.

Die besten Runden spielten die Schwarzenbeker Jugendlichen Leonard Hoffmann mit 70 Schlägen, das sind 3 Schläge unter Platzstandard, und Benedikt Lorberg mit 71 Schlägen. Insgesamt kamen sieben Runden mit einem Durchschnittsergebnis von 76 Schlägen in die Wertung. „Eine super Leistung“, so der Pro (Trainer) Peter Miller.

Die Brunstorfer Damen wurden mit ihren Aufstiegsambitionen etwas länger auf die Folter gespannt. Am letzten Spieltag kämpften sieben Mannschaften um die vier Aufstiegsplätze. Da auf vier Golfanlagen in Norddeutschland gespielt wurde, musste bis in die späten Abendstunden gezittert werden. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 1,5 Schlägen setzten sich die Brunstorfer Damen gegen den Fünftplatzierten durch und spielen in der nächsten Saison ebenfalls in der Oberliga. Aufstieg in die Oberliga, das gleich zweimal. Das war ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Brunstorfer Golfer und Golferinnen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Möllner Grundschule holte zum zweiten Mal die Goldmedaille in die Eulenspiegel-Stadt.

06.08.2016

Der Führungswechsel in der Polizeidirektion Ratzeburg stößt bei den Wahlkreisabgeordneten und Innenpolitikern aus der grünen Land- und Bundestagsfraktion, Burkhard ...

06.08.2016

Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig äußert sich offen über das PPP-Projekt Gymnasium und seine Folgen für den Schwarzenbeker Haushalt – Nebenkosten immer höher.

06.08.2016
Anzeige