Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Büchener Bahnhofszugang vor Freigabe: Gemeinde lädt zu Informationsveranstaltung
Lokales Lauenburg Büchener Bahnhofszugang vor Freigabe: Gemeinde lädt zu Informationsveranstaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 28.06.2017
Quelle: Holger Marohn
Anzeige
Büchen

Ab kommenden Montag werden die Busse (Linie 8840) wieder direkt am Bahnhofseingang halten - an einer neuen barrierefreien Bushaltestelle. Das gibt die Gemeinde Büchen vorab bereits bekannt. Auch der endgültige Zugang zum Personentunnel werde dann wieder frei gegeben und die Baustellenampel abgebaut. Die Sperrung der Lauenburger Straße sei dann nur noch teilweise im Bereich der barrierefreien Rampe notwendig, heißt es. Die Arbeiten für die Überdachung der barrierefreien Zugangsrampe und der Treppe seien in vollem Gange, die ersten Schließfächer für die Sammelschließanlage bereits aufgestellt. „Voraussichtlich ab Mitte Juli kann dann die Bike+Ride-Anlage genutzt werden können“.

Auf der anderen Bahnhofsseite werden der Park+Ride-Parkplatz auf der Ladestraße, den Zugang zum Personentunnel sowie die Fahrradständer an der Bahnhofstraße ab dem 17. Juli gesperrt. Derzeit laufen die Arbeiten an dem provisorischen Parkplatz für die Pendler. Für Fußgänger werde eine Treppe als provisorischer Zugang am Halenhorst eingerichtet. Ebenso gebe es einen provisorischen Fußgängerzugang zum Bahnhof vom Behelfsparkplatz. „Einige provisorische Fahrradständer sollen ebenfalls bereit gestellt werden, jedoch nutzen Radfahrerinnen und Radfahrer während der Baumaßnahmen dann am besten die neue Bike+Ride-Anlage an der Lauenburger Straße“, bitte die Verwaltung.

Knotenpuunkt für Pendler

Die Gemeinde Büchen möchte ihr Bahnhofsumfeld neu gestalten und zur innovativen Mobulitätsdrehscheibe des gesamten Kreises für Fahrradverkehre, Autoverkehrs. Bus und Bahn entwickeln. Am historischen Bahnknotenpunktder Strecken Hamburg Berlin und Lübeck-Lüneburg steigen täglich tausende Pendler, Touristen und Kurzurlauber (Berlin, Hamburg) ein und aus.

Von Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige