Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Büchener Schützen freuen sich auf Meisterschaften
Lokales Lauenburg Büchener Schützen freuen sich auf Meisterschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 31.07.2018
Büchen

Büchener Schützen messen sich in Bayern: Am Donnerstag, 23. August, werden sich die ersten vier Schützen auf den Weg nach München machen, um an den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen teilzunehmen.

Stefan Busse startet in der Olympischen Disziplin 3x40 Schuss. Das bedeutet 40 Schuss im knienden Anschlag, gefolgt von 40 Schuss im liegenden Anschlag und 40 Schuss Stehend. Am Tag darauf startet Stefan zusammen mit Jens Lorenz in der Disziplin 60 Schuss Liegend. Zeitgleich darf sich Sabrina Hondt mit den Olympiateilnehmerinnen in der Disziplin 40 Schuss Luftgewehr messen. Darauf folgt der jüngste Teilnehmer der Büchener: Jannik Rohmann wird für die 60 Schuss im liegenden Anschlag bei den Junioren volle Konzentration aufbringen müssen. Es sind für Jannik die ersten Deutschen Meisterschaften.

Erfahrungen konnten Carola Gabriel, Sylke Möhrke und Sascha Brakhage in München zwar schon sammeln, aber dieses Jahr sind sie erstmals als Mannschaft mit dem Zimmerstutzen qualifiziert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl arbeitsloser Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg ist im Juli leicht gestiegen und beträgt jetzt 5244. Dies sind 254 mehr als im Vormonat. In der Folge ist die Arbeitslosenquote gegenüber Juni um 0,2 Prozentpunkte auf jetzt 5,0 Prozent gestiegen.

31.07.2018

Der Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg hat seine frühen Bände der Reihe „Lauenburgische Heimat“ digitalisiert. Damit soll ein Stück Heimatgeschichte allgemein besser zugänglich und vor allem für ein jüngeres Publikum interessanter werden.

31.07.2018

Einen Monat früher als im vergangenen Jahr sind die meisten Landwirte in der Region in dieser Saison mit der Ernte von Gerste, Raps und Weizen durch. Wie berichtet, liegen die Erträge dieses Jahr deutlich unter dem Durchschnitt. Das Wetter war zu extrem. Für die Landwirte gilt es jetzt, den Fuhrpark auf Vordermann zu bringen und dann demnächst in die Aussaat der nächsten Ernte zu beginnen.

31.07.2018
Anzeige