Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bücherei freut sich über Paten
Lokales Lauenburg Bücherei freut sich über Paten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.02.2018
Ratzeburg

Das reichhaltige Zeitschriftenangebot zur Verfügung stellen zu können, ist vor allem durch das Engagement vieler Zeitschriftenpaten möglich. So sind fast die Hälfte der Jahresabonnements privaten Lesern oder Ratzeburger Institutionen zu verdanken.

Zu den institutionellen Sponsoren gehören die Raiffeisenbank Ratzeburg mit GEO und GEOlino und die Elfriede und Hermann Hübner Stiftung mit den Zeitschriften Landapotheke, Landgang und Vital. Seit einem halben Jahr neu im Regal stehen die Zeitschriften Emma und Mare, deren Abonnements von privaten Lesern gespendet werden.

Zur weiteren Vergrößerung des Zeitschriftenangebotes sind neue Paten in der Stadtbücherei immer willkommen, um für ein Jahr ein Abonnement zu übernehmen. Jede Zeitschriftenausgabe erhält dann auf dem Cover einen Hinweis mit dem Namen des Paten und bei Bedarf auch ein Werbeschild. Spendenbescheinigungen werden ausgestellt. Weitere Info in der Bücherei unter Tel. 04541/8000-301.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gute Nachrichten von der Aktivregion Sachsenwald-Elbe: 50 Prozent der EU-Fördermittel – rund eine Million Euro – sind noch im Topf und können für Projekte im Südkreis, die dem Allgemeinwohl nutzen, ausgegeben werden. Auch Privatpersonen und kleine Firmen sollten sich nicht scheuen, Anträge zu stellen.

08.02.2018

In Mölln entstehen Neubaugebiete für Einfamilienhäuser. Doch wie kann die Politik die heißbegehrten Grundstücke ohne den Eindruck eines „Geschmäckles“ vergeben? Das geht per Losverfahren oder Kriterienkatalog. Andere Kommunen wählen einfach das „Windhundverfahren“.

08.02.2018

Auf den ersten Blick sieht das neue Serviceportal des Kirchenkreises nicht viel anders aus. Der Magenta-Farbton ist geblieben, auch Veranstaltungshinweise und Informationen sind wie gewohnt zu finden. Trotzdem hat sich einiges verändert: Vor allem für mobile Nutzer wird es übersichtlicher.

08.02.2018