Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Berkenthin hat jetzt eine „lütt Bökerstuv“
Lokales Lauenburg Berkenthin hat jetzt eine „lütt Bökerstuv“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 24.01.2019
Iris Runge und Michael Grönheim vom Tourismusbeirat der Stecknitz-Region freuen sich über die neue „Bibliothek“. Quelle: TouristService/hfr
Berkenthin

Die Idee währt schon länger, im vergangenen November beantragte dann die Berkenthiner Wähler-Initiative BWI in der Gemeindevertretung die Aufstellung einer Bücherzelle für Berkenthin.

„In vielen größeren und kleinen Orten in Deutschland, aber auch im europäischen Umland entstehen öffentliche Bücherzellen oder Bücherschränke zur Begründung einer Büchertauschbörse“, begründete BWI-Fraktionschef Friedrich Thorn den Antrag.

Vorbilder in vielen Nachbarorten

Viele würden Bücher einmal lesen, danach verstaubten sie im Schrank. Warum nicht diese in einer Tauschbörse anderen Leseratten anbieten und selbst dafür neue Schmöker ausleihen? Als Raum für eine solche Börse würden sich – wie in vielen anderen Orten in der Umgebung wie Nusse, Mannhagen, Einhaus oder jüngst auch Groß Grönau – ausgediente Telefonzellen der Telekom anbieten.

von der „Stecknitz-Bibliothek“

Dem Antrag wurde stattgegeben und noch vor Weihnachten ein entsprechendes „Häuschen“ vor der Amtsverwaltung aufgestellt. „Lütt Bökerstuv“ (hochdeutsch: kleine Bücherstube) heißt die „Bibliothek“, frisch gestrichen in den Stecknitzfarben und mit Regalen, prallvoll mit gesponserten Büchern.

Bitte einzeln eintreten!

Vom Kinder- über Kochbuch bis zum Krimi gibt es hier alles, was des Lesers Herz erfreut. Platz für einen Kaffeeklatsch gibt’s in der Bücherstube allerdings nicht. Hier heißt es: Bitte einzeln eintreten! Bei schönem Wetter können sich große und kleine „Bücherwürmer“ aber im nahe gelegenen Dorfpark treffen. Hier laden Bänke ein, nach Lust und Laune zu schmökern.

Die beiden Vorsitzenden des Beirates für Tourismus, Kultur und regionale Entwicklung, Iris Runge und Michael Grönheim, freuen sich, dass die Telefonzelle nach einer fast einjährigen Planungsphase endlich an Ort und Stelle steht. „Wer ein Buch mitnehmen möchte, sollte möglichst ein anderes dafür ins Regal stellen, damit viele Bücherfreunde recht lange ihre Freude an unserer kleinen Bücherstube haben. Das ist allerdings nicht Bedingung“, erklärt Grönheim.

„Viel mehr gibt es nicht zu bedenken. Ein kleiner Wegweiser zur Nutzung befindet sich vor Ort“, ergänzt Runge. „Schön wäre, wenn sich zwei oder drei Personen aus der Stecknitz-Region fänden, die gelegentlich nach dem Rechten schauen“, wünscht sie sich. Kontakt: TouristService, Tel. 04544/8001-58, Mail: info@stecknitz-region.de.

J. Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch die Gemeinde Steinhorst startete mit einem Neujahrsempfang für ihre Bürgerinnen und Bürger in das gerade begonnene Jahr 2019 im Sportheim.

24.01.2019

Aufgrund leicht erhöhter Pegelstände hat die Stadtverwaltung zwischen dem Rufer-Platz und in Höhe Neustadt alle Twieten und Zugänge zur Elbe gesperrt.

24.01.2019

Aus noch ungeklärten Gründen stand am Mittwochabend ein massiver Müllunterstand an der Schweriner Straße in Ratzeburg in Flammen. Die Feuerwehr setzte drei Strahlrohre zum Löschen ein.

24.01.2019