Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bürger in Römnitz streiten sich weiter
Lokales Lauenburg Bürger in Römnitz streiten sich weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 14.11.2016
Hoch her ging es bei der Römnitzer Gemeindeversammlung. Quelle: Thobi

Das viel diskutierte Projekt zum Bau von Ferienwohnungen (LN berichteten) stand nicht auf der Tagesordnung. Trotzdem gab es bei der Versammlung am Mittwoch in der kleinen Gemeinde am Ostufer des Ratzeburger Sees scharfe Töne. Nach Einwendungen gegen die Anwesenheitsliste der vorigen Versammlung wurde auch das Ergebnis der Jahresrechnungsprüfung kritisiert.

Prüfer Jürgen Pees hatte nach eigener Aussage „stichhaltig geprüft“. André Franke und Axel Schulz verwiesen auf zwei Fehlbuchungen. Diese seien nach den Worten Pees allerdings korrigiert, so dass es keine Beanstandungen gebe, „wenn alles geregelt wird“. Kritik gab es an der letztlich beschlossenen Erhöhung der Repräsentationsmittel für Bürgermeister Karl Guse. Die Kritiker bemängelten, dass auf Kosten der Gemeinde das Gemeinde-Essen stattfände, bei dem es auch alkoholische Getränke gäbe, ohne dass mangels Informationen alle Gemeindemitglieder Gelegenheit bekämen teilzunehmen. André Franke:

„Sie verteilen Steuergelder nach ihrem Gutdünken.“ Während der Debatte wurden vorsorglich die bislang anwesenden Kinder aus dem Saal geführt. Wörter wie „Erbsenzähler“ und „Ausländer“ gehörten zu den harmloseren Ausdrücken, die öffentlich fielen.

 Bürgermeister Guse zur gängigen Praxis der Gemeindefeiern: „Das trägt zur Geselligkeit in der Gemeinde bei. Ich will ja auch nicht die Lust verlieren.“ Die Haushaltssatzung wurde schließlich mit 14 Stimmen bei drei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen angenommen. Axel Schulz überreichte für die nächste Gemeindeversammlung bereits acht neue Einwohneranträge an Dennis Sontopski vom Amt Lauenburgische Seen. Melanie Guse gab bekannt, dass sie für den Kirchengemeinderat der Domkirchgemeinde kandidiere.

 thobi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Enno Freiherr von Ruffin und sein Mitarbeiterteam locken mit weiteren Attraktionen: Der Kunsthandwerkermarkt bietet auch Kindervergnügen und kulinarische Köstlichkeiten.

14.11.2016

Zwölf Jahre koordiniert Erika Schäfer bereits die jährliche Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, seit 1971 engagiert sie sich in sozialen Bereichen. Dafür erhielt sie jetzt den mit 1000 Euro dotierten Heinrich-Zille-Preis des Kiwanis-Clubs in Ratzeburg.

14.11.2016

Ungewöhnlich betriebsam ging es für einen Sonnabend am Berufsbildungszentrum Mölln zu: Fast 400 Mädchen und Jungen nutzten die 15.Berufsinformationsbörse der Gemeinschaftsschule Mölln am BBZ, um mal in den einen oder anderen Beruf hereinzuschnuppern.

14.11.2016
Anzeige