Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bus kracht in Trafostation
Lokales Lauenburg Bus kracht in Trafostation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 20.10.2017
Ein Bus ist am Freitagnachmittag in Krummesse von der Straße abgekommen und ist in eine Trafostation gekracht. Quelle: Holger Kröger
Krummesse

Die rote Backsteinwand ist zusammen gebrochen, die Windschutzscheibe gesplittert: Am Freitag ist gegen 15 Uhr ein Bus von der Klempauer Straße abgekommen und ist in eine Trafostation gefahren. Der Fahrer wurde verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, sagt der Leitungsdienst der Lübecker Feuerwehr.

Mitarbeiter vom Netzbetreiber Schleswig-Holstein Netz sind vor Ort, auf der Trafostation sei keine Spannung mehr. "Halb Krummesse ist ohne Strom", sagte Bürgermeister Hans-Peter Fiebelkorn den LN. 

Ein Bus ist am Freitagnachmittag in Krummesse von der Straße abgekommen und ist in eine Trafostation gekracht. Der Bus war zum Unfallzeitpunkt leer, der Fahrer wurde verletzt.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch nicht geklärt. 

Wir berichten in Kürze mehr an dieser Stelle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!