Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg DLRG rückt neuem Fahrzeug Stück näher
Lokales Lauenburg DLRG rückt neuem Fahrzeug Stück näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.08.2018
Mitarbeiter des Steuerbüros Fischer und Fock mit Mitgliedern der DLRG Ratzeburg v.l.n.r.: Dirk Fock, Michael, Koop (DLRG), Simone Ulrich, Luis von Kistowski (DLRG), Anja Mager, Malte Allrich (DLRG) obere Reihe: Talea Schröder, Phoebe Wiese, Fynn Kadur. Quelle: Foto: Hfr
Ratzeburg

Von 10 bis 18 Uhr wehen die rot-gelben Flaggen. Sie signalisieren: Die Wasserretter sind im Dienst. „Seit Beginn der Saison mussten wir bereits 48 Personen aus dem Wasser retten, acht konnten aus unmittelbarer Lebensgefahr gerettet werden. Darüber hinaus wurde schon 236 Mal Erste Hilfe geleistet“, so Malte Allrich, Technischer Leiter der DLRG Ratzeburg. Die DLRG Ratzeburg ist komplett ehrenamtlich tätig und ist dabei im gesamten Kreis und in den Nachbarkreisen eingesetzt, denn sie verfügt über eine der größten Einsatztauchgruppen in ganz Schleswig-Holstein. Die Wasserretter werden immer dann gerufen, wenn im, am oder auf dem Wasser Menschen in Not sind oder nur Technische Hilfe notwendig ist.

Anfang der Saison mussten die Retter allerdings feststellen, dass ihr langjähriges Einsatzfahrzeug defekt war und auch nicht mehr repariert werden konnte. Neben dem täglichen Dienst gilt es nun, einen Ersatz zu finden, was sich sehr schwierig gestaltet, denn die DLRG finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Umso erfreulicher war der vergangene Donnerstag für die Retter, als der Chef der Steuerkanzlei Fischer und Fock den Wasserrettern einen Scheck in Höhe von 1000 Euro übergab.

Als Dank für diese Spende konnte Dirk Fock sich mit seinen Mitarbeiterinnen Anja Mager und Simone Ulrich direkt von der Leistungsfähigkeit beim Besuch der Wachmannschaft an der Schlosswiese überzeugen. „Uns als in Ratzeburg ansässiges Unternehmen freut es besonders, wie sich junge Menschen für die Allgemeinheit einsetzen, und was hier ehrenamtlich geleistet wird. Wir unterstützen gerne die DLRG in Ratzeburg, die in diesen Monaten mehr denn je gebraucht wird, und wir hoffen, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass die Retter immer schnell, sicher und rechtzeitig am Einsatzort sind“, so Dirk Fock bei der Spendenübergabe. Wer die Helfer der DLRG unterstützen möchte, ist willkommen. Über die Homepage finden Interessierte Ansprechpartner.

Informationen zur DLRG und der Arbeit der Retter finden sich im Internet unter www.Ratzeburg.DLRG.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem Unfall, bei dem am Donnerstagabend ein 18-jähriger Fahranfänger ums Leben gekommen ist, waren auch ein 17-jähriger Fahrschüler und sein 79-jähriger Fahrlehrer beteiligt. Der 18-Jährige war nach Informationen der Polizei aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gefahren, mit dem anderen Pkw kollidiert und in seinem Wagen verbrannt. 

09.08.2018

Im Lauenburgischen werden Auszubildende stark gesucht. Über 400 Plätze meldet die Arbeitsagentur zum Beginn des Ausbildungsjahres. Die Kreisverwaltung bietet sogar Ausbildung in Teilzeit. Allerdings klagen Arbeitgeber auch über Mängel bei Qualifikation und Engagement.

08.08.2018

Seit einigen Jahren gehört die Midnight Art in Thandorf fest zum Programm von Dörfer zeigen Kunst. Immer am zweiten Ausstellungswochenende sollen so Kunstinteressierte, Thandorfer und vor allem auch alle ausstellenden Künstler Gelegenheit zu Kunstgenuss und Geselligkeit haben.

08.08.2018