Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Dämpfer für Bahntrasse Geesthacht
Lokales Lauenburg Dämpfer für Bahntrasse Geesthacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 25.08.2017
Anzeige
Geesthacht

Dieses zu klären sei Teil der laufenden Machbarkeitsstudie zu dem Projekt. „Natürlich kann ich es mir einfach machen, und allen etwas versprechen. Aber wir werden keinen wirtschaftlichen Unsinn machen“, sagte der Minister. Auch wenn das Land die Kosten für den Betrieb zutragen habe, dürfe dieser nicht deutlich teurer sein, als auf vergleichbaren Strecken im Land. Das Argument, dass Geesthacht als einzige Stadt dieser Größenordnung im Land keinen Bahnanschluss habe, sei dabei nicht entscheidend. „Es geht nicht darum, so etwas aus Prinzip haben zu wollen“, so Buchholz. Gleichzeitig riet er, auch die Konsequenzen einer Bahnlinie wie den Lärm vorher zu thematisieren. „Entscheidend ist, dass wir Menschen mobil machen und diese dann das Auto stehen lassen“, sagte Buchholz.

Das Problem der Strecke Geesthacht-Nettelnburg ist, dass Züge nicht in dem Umfang die Fernbahngleise in Richtung Hauptbahnhof nutzten könnten, weil nach Angaben der Bahn weder auf der Strecke noch im Hauptbahnhof selbst zum Aussteigen Zeitfenster frei wären. Daher müsste im Bereich Nettelnburg auf die S-Bahn umgestiegen werden – was entsprechend lange Fahrtzeiten in die Hamburger Innenstadt bedeuten würde.

Außerdem würden regelmäßige Zugverbindungen in Bergedorf durch geschlossene Schranken wichtige Straßen blockieren. Als Fahrtzeit bis Nettelnburg sind 19 Minuten veranschlagt, bis zum Hauptbahnhof 44 Minuten. Die Fahrtzeit von Schwarzenbek zum Hauptbahnhof beträgt 22 Minuten.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige