Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Das kannst du vergessen“ – provokantes Motto der VHS
Lokales Lauenburg „Das kannst du vergessen“ – provokantes Motto der VHS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 08.09.2016
Schwerpunktthema Demenz: (von links) Mark Sauer, Pia Lüneberg-Kleinschmidt, Barbara Hergert, Brigitte Hölscher, Holger Martens. Quelle: Thomas Biller

In Kooperation mit dem Demenz Netz Herzogtum Lauenburg bietet die Volkshochschule (VHS) in Ratzeburg erstmals eine themenzentrierte Veranstaltungsreihe an.

„Umgang mit Demenz“ nennt sich die aus sechs verschiedenen Programmpunkten angebotene Reihe. „Die Veranstaltungen richten sich an alle, die sich dafür interessieren“, sagte Barbara Hergert vom Demenz Netz bei der Vorstellung des Programmes.

„Demenz ist kein privates Thema, auch Politiker sollten sich damit beschäftigen“, so Hergert. Die Reihe soll Informationen und praktische Tipps für Betroffene im Frühstadium, Angehörige, Pflegekräfte, aber zum Beispiel auch Mitarbeitern im Einzelhandel und Buslenkern geben. Mark Sauer von der Stadt Ratzeburg und Holger Martens vom Leitungsteam der VHS betonten, dass sich die Volkshochschule weiterentwickelt und sich verstärkt gesellschaftlichen Themen öffnet. „Auch das ist Teil unserer Daseinsvorsorge, wir wollen mehr Achtsamkeit schaffen“, so Sauer.

Das seit November letzten Jahres bestehende Demenz Netz hatte alle Volkshochschulen für dieses Schwerpunktthema angeschrieben, „bislang hat nur Ratzeburg reagiert“, sagte Hergert. Die Veranstaltungen finden in der ehemaligen Ernst-Barlach-Schule und im Ratssaal des Rathauses Ratzeburg statt. Die Teilnahme ist mit einer Ausnahme kostenlos, eine Voranmeldung wird erbeten. Das komplette Programmheft liegt an öffentlichen Stellen und in den Buchhandlungen aus. Informationen auch im Netz unter www.vhs-ratzeburg.de oder Tel.

04541/8000-146.

Die Veranstaltungen zum Thema „Umgang mit Demenz“ im Einzelnen:

Auftakt am Dienstag, 20. September, 19–20.30 Uhr: „Das kannst du vergessen – ein ganz neues Leben“, Vortrag von Barbara Hergert, Ratssaal Rathaus Dienstag, 4. Oktober, 19–21.30 Uhr: „Gärten und Pflanzen ,sinn-voll’ nutzen in der Betreuung demenzkranker Menschen“, Vortrag von Brigitte Hölscher, Ernst-Barlach-Schule Donnerstag, 6. Oktober, 15.30– 18 Uhr: „Einen alten Baum verpflanzt man nicht – Wohnraumgestaltung und -anpassung für Menschen mit Demenz“, Vortrag mit Tipps von Pia Lüneberg-Kleinschmidt, Ernst-Barlach-Schule Dienstag, 11. Oktober, 17–19 Uhr: „Umgang mit Demenz – kann ich an mich selber denken, obwohl ich einen demenzkranken Menschen pflege?“, Vortrag von Dr. Synan Al-Hashimy, Ratssaal Rathaus Mittwoch, 2. November, 17–19 Uhr: „Es schneit in meinem Kopf – Lesung und Literaturvorstellung zum Thema Demenz“, Vorträge von Barbara Hergert, Kora Fechter, Pia Lüneberg-Kleinschmidt und Wiebke Scheibe, Ernst-Barlach-Schule Freitag, 18. November, 19–20.30 Uhr: „Essen im Vorübergehen – Fingerfood für Menschen mit Demenz“, Vortrag von Diätassistentin Petra Kongsbak – Materialkosten: acht Euro pro Teilnehmer

Thomas Biller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele junge Unternehmensvertreter gingen einst selbst hier zur Schule und informierten nun die jungen Azubi-Kandidaten über die eigene Firma und das Berufsbild.

08.09.2016

Fast ist er da, der Saisonstart für all die Indoor-Partys. Am Sonnabend startet um 15 Uhr mit dem „Steinaukultur“-Festival aber noch eines meiner Lieblingsfestivals ...

08.09.2016

In der Massower Straße wird es bis spätestens 2018 zur Einführung eines Tempolimits von 30 Stundenkilometern kommen.

08.09.2016
Anzeige