Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Das war das Wochenende der Schützen
Lokales Lauenburg Das war das Wochenende der Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 26.06.2017
Kevin Möhring ist neuer Schützenkönig in Ratzeburg und freut sich sehr. Links der neue Jungschützenkönig Nils Tonn. Quelle: Fotos: Jens Burmester

Gleich drei neue Schützenkönige gibt es seit dem vergangenen Wochenende im Kreis Herzogtum Lauenburg. In der Kreisstadt regiert seit Sonnabend Kevin Möhring, in Kastorf wurde am gleichen Abend der ehemalige Ratzeburger Schütze Frank Lange zum König für das Jahre 2017/2018 proklamiert und in Müssen folgte am Sonntag Heinz Menzel als neue Majestät.

Kastorf, Müssen und Ratzeburg proklamierten neue Majestäten.

Alle Vereine hatten immer wieder sorgenvoll den Blick gen Himmel gerichtet. Das Wetter war die große Unbekannte am Wochenende. Aber alle drei Festumzüge fanden statt. In Müssen vermeldete Schützenoberst Thomas Schmidt den Gastvereinen, dass der Umzug erst stattfinden sollte, wenn es trocken ist. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hoisdorf sorgte mit großen Repertoire und ebenso großem Können für die musikalische Unterhaltung und begleitete nach dem Königsfrühstück auch den Umzug und spielte am Nachmittag noch im Schützenhaus auf.

Zuvor aber wurde mit Heinz Menzel, immerhin seit fünf Jahren im Verein und sehr aktiver Schütze, die neue Majestät ausgerufen. Es waren acht Schützen, die eine glatte Zehn geschossen hatten und besonders der Kampf an der Spitze war ein gang besonderer. Menzel schoss in der Probe eine Zehn, genau wie seine Frau Kerstin auch. Doch in der Wertung zielte der neue König etwas genauer. Er schaffte eine 10,8, während seine Frau „nur“ eine 10,6 schoss. Mit bloßem Auge ist da kein Unterschied mehr zu erkennen. Menzel wählte sich Hans Baumann zum Adjutanten. Die Damenehrenscheibe errang Frauke Brockmüller.

Die Müssener Schützen müssen sich nun Gedanken machen, wie sie ihre künftigen Feste feiern wollen. Der Festball am Sonnabend fand zum letzten Mal im Gasthof Lüchau statt.

Das Königsfrühstück im Schützenhaus lieferte das Team des Möllner Quellenhofes. In Kastorf hat man den Umbruch schon geschafft. Da feierten die Schützen erstmals in einem Festzelt statt wie bisher im Gemeindezentrum.

Und der Erfolg gab ihnen recht, alles richtig gemacht zu haben. Tolle Stimmung sowohl am Freitag bei der Disco, als auch am Sonnabend beim Ball und am Sonntagnachmittag nach dem langen Festzug durch die Gemeinde. Da schlossen sich wie immer die Kinder des Dorfes an, die traditionell am Schützenfestwochenende auch ihr Kinderfest feiern. Jungschützenkönigin wurde Michaela Hamann, Schützenkönigin Elvira Jahn.

Zum Festball am Sonnabend war auch der Präsident des Norddeutschen Schützenbundes, Peter Kröhnert mit einer Abordnung seines Heimatvereins Hasenmoor aus dem Kreis Segeberg gekommen. Thomas Kuhn alias „DJ Paule“, der sowohl in Hasenmoor als auch in seinem Wohnort Kastorf für Musik und Stimmung sorgt, hatte den Besuch eingefädelt.

Als die etwa 60 Schützen der Ratzeburger Schützengilde am Sonnabend um 20.45 Uhr zur Proklamation der neuen Majestäten vor dem Gildehaus antraten, machte es Oberst Stefan Jahnke spannend, Zunächst ließ er mehrere Schützen und Schützendamen vortreten, dann schickte er einen nach dem anderen wieder zurück ins Glied. Da stand der neue König Kevin Möhring noch brav in der Reihe und wusste nichts.

Doch als Jahnke den Namen preisgab, war der Jubel unter den Schützen groß. Die Leiterin der Jungschütztenabteilung, Karin Boller, rief zuvor Nils Tonn als neuen Jungschützenkönig aus. Mit einigen Gästen der befreundeten Vereine wurde noch zur Musik der „Freshband“ gefeiert. Am Sonntag fand dann der Ausmarsch vom Markt zum Festplatz statt, mittendrin eine Pause mit Buttermilch und Korn. Und weil einige Vereine sich nicht aufteilen sondern nur an einem Umzug teilnehmen, war der Ratzeburger Festzug in diesem Jahr etwas kleiner als üblich, denn auch in Kastorf wurde zur gleichen Zeit marschiert.

Am nächsten Wochenende geht es weiter

Drei neue Schützenkönige wird es am kommenden Wochenende geben. Dazu kommen selbstverständlich auch weitere neue Schützenköniginnen und Jung- beziehungsweise Jugendkönige. Am Sonnabend proklamiert der Schützenverein Theodor Körner Lehmrade seine neuen Majestäten während des Königsfrühstücks im Festzelt, am Abend dann werden die neuen Linauer Majestäten im örtlichen Gemeindezentrum gefeiert. Am Sonntagabend wird Lauenburgs neuer Schützenkönig auf dem Alten Markt ausgerufen. jeb

Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch beim in Flammen aufgegangenen Auto auf Pendlerparkplatz wird Brandstiftung vermutet.

26.06.2017

Immer mehr Menschen im hohen Lebensalter erkranken an Demenz. Dadurch werden das Gedächtnis, die Urteilsfähigkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen, der emotionale ...

26.06.2017

Projektgruppe zum Ausbau der Elbe-Lübeck-Kanals nimmt am Montag Arbeit auf.

26.06.2017
Anzeige