Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Deckel gegen Polio: Jetzt im Kreishaus
Lokales Lauenburg Deckel gegen Polio: Jetzt im Kreishaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 26.04.2016

„500 Deckel — für ein Leben ohne Kinderlähmung“ — so lautet der Aufruf des Vereins Deckel drauf e.V. Ab jetzt befindet sich im Foyer des Kreishauses in der Ratzeburger Barlachstraße auch eine der offiziellen Sammelstellen für Kunststoffdeckel und -verschlüsse von Getränkeflaschen und Tetrapacks, mit deren Verkauf Impfungen gegen Kinderlähmung finanziert werden.

Landrat Dr. Christoph Mager und AWSH-Geschäftsführer Dennis Kissel stellten in diesen Tagen persönlich eine Sammeltonne im Foyer auf. „Hier sammeln wir Abfall, um etwas Gutes zu tun. Ich bin überzeugt, dass wir hier viele Deckel sammeln können. Deshalb unterstützt der Kreis diese Aktion gerne“, sagte Dr. Mager.

Etwa 500 gesammelte Kunststoffdeckel decken die Kosten für eine Impfung gegen Polio. Kinderlähmung oder Polio ist eine hoch ansteckende Krankheit, die Kleinkinder wie Erwachsene befallen kann.

Kinderlähmung verursacht dauerhafte Lähmungen und kann tödlich verlaufen. Polio ist unheilbar; doch mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz vor dieser Krankheit erreicht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Elin Lippert ist 19 Jahre alt, geboren in Reinbek und wohnt in Geesthacht. Sie macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

26.04.2016

Das Demenznetz Herzogtum Lauenburg lädt heute zu seinem 3. Stammtisch ins Amtsrichterhaus nach Schwarzenbek ein.

26.04.2016

Der Deutsche Handballbund (DHB) und die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) holen wieder die Handballprofis an die Schulen.

26.04.2016
Anzeige