Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Demokratie leben!“ – noch Fördermittel vorhanden
Lokales Lauenburg „Demokratie leben!“ – noch Fördermittel vorhanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 09.08.2016
Anzeige
Mölln

Bereits zwanzig Projekte im Kreis wurden 2016 über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert. Das Ziel der lokalen Umsetzungen der Demokratiepartnerschaften ist vor allem, Jugendliche für ein lebendiges und vielfältiges demokratisches Zusammenleben zu sensibilisieren und zu ermuntern, sich aktiv gegen Gewalt und Menschenfeindlichkeit einzusetzen. Dazu kommen Mini-Projekte, die es Engagierten ohne gemeinnützige Rechtsform eines Vereins oder Verbands ermöglicht, ohne bürokratischen Aufwand Aktionen durchzuführen. Während im Fördergebiet der Stadt Lauenburg mit den Ämtern Büchen und Lütau die Projektmittel für 2016 bereits durch die Akteure vor Ort ausgeschöpft wurden, können im Fördergebiet des restlichen Kreisgebiets noch Mittel für Projekte für Jugendliche und Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten, beantragt werden. „Insbesondere Antragsteller aus dem ländlichen Raum der Ämter möchten wir dabei ermuntern, sich einzubringen und Gelder aus dem Bundesprogramm abzurufen“, so Sara Opitz vom Kreisjugendring. Am 21. September tagt der Begleitausschuss und entscheidet über eingereichte Projektanträge bis zu einer Förderhöchstsumme von 2500 Euro (ein Anteil von 20 Prozent ist durch den Antragsteller einzubringen). Neben Projekten, die sich explizit Themen widmen wie Rechts- oder islamistischem Extremismus, bewegt sich ein Großteil der Projekte in der interkulturellen Kontakt- und Begegnungskultur. Dinge umzusetzen, sich kennenlernen, ins Gespräch kommen stehen dabei im Mittelpunkt der Projekte.

Mehr Infos per E-Mail koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de

oder am Telefon: 0152/56312102.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

60 Jahre nach dem Bau des Lauenburger Freibades im Kuhgrund wurde der runde Geburtstag am Wochenende ordentlich gefeiert.

08.08.2016

Der Büchener Rühmkorf-Fan Carlo Backhausen will sein Bemühen um ein Denkmal für den vor einigen Jahren verstorbenen Lyriker vorerst ruhen lassen.

08.08.2016

Ratzeburger Geschäft hat umgebaut und Sortiment erweitert.

08.08.2016
Anzeige