Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Den Linden geht es besser
Lokales Lauenburg Den Linden geht es besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 15.08.2017
Mats Uhlig schredderte das abgesägte Holz der Linden gleich vor Ort klein. Quelle: Foto: Timo Jann

Es musste lediglich in den Kronen etwas Totholz entfernt werden, außerdem schnitten René Below und Mats Uhlig (Baumpflege Hagen) an den Stämmen austreibende Zweige ab. 

Vor einigen Jahren hatte der Brandkrustenpilz für Schäden gesorgt.

Am Sonnabend blieb die Einfahrt von der Kerntangente zu dem großen Parkplatz gesperrt. Per Hubsteiger fuhr Below in die Höhe, um die Bäume genau inspizieren zu können. Was er aus Gründen der Verkehrssicherung abschneiden musste, schredderte Uhlig am Boden gleich klein. Außerdem wurden in die Fahrspur ragende Äste gekappt, um das Lichtraumprofil freizuhalten.

„Insgesamt machen die Linden jetzt einen guten Eindruck“, erklärt Frank-Christopher Hagen, der Inhaber der Baumpflegefirma, die die Stadt beauftragt hatte. Hagen: „Die Lindenreihe hier ist sehr erhaltenswürdig und hat eine große optische Wirkung.“ Um die Bäume zu bewahren – früher standen sie entlang der Verladerampe für Zuckerrüben – gilt es, sie regelmäßig zu pflegen. „Als es den Brandkrustenpilz gab, mussten einige Bäume auch gefällt werden. Der Pilz ist zwar oberflächlich eher unscheinbar, kann aber im Wurzelstock große Faulschäden verursachen und die Linden kommen dagegen nicht an“, so Hagen.

Doch diesmal wurde der Pilz zum Glück nicht festgestellt. „Bäume in der Stadt, gerade auch große Bäume, sind sehr wichtig. Die sind nicht zu ersetzen“, so Hagen.

Die Pendler können den Parkplatz jetzt wieder sicher nutzen und sich an der schönen Lindenreihe erfreuen.

 tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige