Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Den Nachwuchs begeistern: Kinderfeuerwehr kurz vor Start
Lokales Lauenburg Den Nachwuchs begeistern: Kinderfeuerwehr kurz vor Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 14.03.2018
Mit Spiel und Spaß soll der Feuerwehr-Nachwuchs, hier die Geesthachter Löschzwerge, bei dem vergnüglichen Wettkampf „Floriantreff“ in Boizenburg an die vielfältigen Aufgaben der Retter herangeführt werden. Quelle: Fotos: Timo Jann
Schwarzenbek

Dort sind Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren aktiv, in der Kinderabteilung können schon Sechsjährige an den Start gehen. Bettin: „Wir wollen möglichst früh anfangen, den Nachwuchs für die Feuerwehr zu begeistern.“

Im nächsten Quartal soll in Schwarzenbek offiziell die Kinderfeuerwehr gegründet werden. „Wer Interesse hat, kann sich bei uns melden“, sagt Feuerwehrchef Thorsten Bettin. Er sieht die Gründung der Kinderabteilung als Baustein zur Zukunftssicherung der ehrenamtlichen Einsatzabteilung – so wie es vor mehr als 40 Jahren mit der Jugendfeuerwehr der Fall war.

Der Vorstand der Feuerwehr hat jetzt bereits die Weichen für die Kinderabteilung gestellt und mit Tobias Lahode einen vor allem im Bereich der Brandschutzerziehung sehr erfahrenen Feuerwehrmann als Leiter der Kinderabteilung bestellt. „Ich freue mich auf die Aufgabe, die Kinderfeuerwehr in Schwarzenbek mit aufbauen zu können“, sagt Lahode. Der 43-Jährige hat selbst eine Tochter (5) und einen Sohn (7), die sinnigerweise „Feuer und Flamme“ seien, in der Kinderabteilung mitzumachen. Lahode ist Architekt und Späteinsteiger bei der Feuerwehr. Über Nachbarn war er vor einigen Jahren in die Einsatzabteilung gekommen. „Ich war jahrelang beruflich viel unterwegs. Zur Feuerwehr ging ich erst, als ich in Schwarzenbek sesshaft geworden bin“, so Lahode.

Im Kreis Herzogtum Lauenburg gibt es unter anderem mit den Mini-Rettern in Lauenburg und den Löschzwergen in Geesthacht Feuerwehr-Kinderabteilungen. Grundlage war eine Änderung des Brandschutzgesetzes vor drei Jahren, andere Bundesländer waren bei dem Thema schon viel früher aktiv. Bettin: „Unsere Mitgliederversammlung hatte sich für die Gründung der Kinderabteilung ausgesprochen, jetzt laufen die Vorbereitungen auf vollen Touren.“ Es muss ein Betreuerteam zusammengestellt werden, über Ausbildungsinhalte geredet werden, die Kinder sollen einen eigenen Raum in der aus allen Nähten platzenden Feuerwache erhalten, außerdem muss über eine einheitliche Kleidung als Erkennungsmerkmal und zur Identifikation der Kinder mit „ihrer“ Feuerwehr beraten werden.

„Erfreulich ist, dass wir schon einige Sponsoren haben. So hat der Hagebaumarkt dem Förderverein gerade 1000 Euro mit der Zweckbindung Kinderfeuerwehr gespendet“, sagt Bettin. „So ganz bei Null anzufangen, erfordert einige Anschaffungen. Die Dienste sollen ja auch interessant gestaltet werden können“, sagt der Wehrführer.

Geplant ist, dass sich die Mädchen und Jungen zweimal im Monat sonnabends treffen. Lahode hat vom Wehrvorstand viele Freiheiten bekommen und kann sein präsentiertes Konzept weiter vertiefen, damit dann zum Start – ein Termin bis Juni ist geplant – alles steht. „Die Ausbildung wird sicher sehr spielerisch ausgelegt sein", sagt Lahode. Die Kinder üben beispielsweise Löschangriffe (ohne Feuer) mit extra kleinen Schläuchen, befassen sich mit Erster Hilfe und dem richtigen Absetzen von Notrufen, aber auch Bastelstunden sind vorgesehen. 25 Mädchen und Jungen kann die Abteilung aufnehmen. „Die Gründung soll einen feierlichen Rahmen bekommen, weil wir von Anfang an mit vollem Engagement für die Kinder da sein wollen“, berichtet Bettin.

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um den Beruf des Schauspielers geht es am heutigen Donnerstag im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

14.03.2018

Bereits 27 Autos sind seit Jahresbeginn im Bereich der Polizeidirektion Ratzeburg gestohlen worden – meist hochwertige Wagen. Jetzt sprechen zwei Opfer darüber, was für ein Schock der Verlust war. Und Experten geben Tipps, wie Autos besser geschützt werden können.

14.03.2018

Das Zentrum für Niederdeutsch in Kiel sowie die Stadt Hamburg veranstalten wieder den plattdeutschen Songcontest „Plattbeats“. Beworben hat sich auch die Möllner Band About Blank. Das Trio will sich beim Finale am 21. April mit Bands aus ganz Norddeutschland messen.

14.03.2018