Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Der Traum, ohne Supermarkt zu leben

Kittlitz Der Traum, ohne Supermarkt zu leben

Ein Ehepaar aus Hamburg kehrte der Großstadt den Rücken, um sich in Kittlitz zukünftig mit Tieren und selbstgepflanztem Gemüse selbst zu versorgen.

Voriger Artikel
Tischlerei Walter Urbrock von Feuerwehr ausgezeichnet
Nächster Artikel
Betrunkener drohte, seine Ehefrau zu erschießen

Christa und Thomas Grotepaß haben das getan, wovon viele Menschen träumen und es doch nicht wagen.

Quelle: Schülermann

Kittlitz. Christa und Thomas Grotepaß haben das getan, wovon viele Menschen träumen und es doch nicht wagen. Sie leben als Selbstversorger – ganz weit draußen, weit weg vom Trouble der Großstadt, auf einem kleinen Hof mit Stall, etwas außerhalb von Kittlitz.

Mit ihnen leben Hühner, Kühe und die beiden Hunde „Fido“ und „Hetty“ ein Stück den hügeligen Sandweg abseits der Straße hinauf. Wer sich mit dem Ehepaar unterhält, ist gefesselt von dem, was sie erzählen. Und sie tun das mit einem Leuchten in den Augen. „Fido“ und „Hetty“ stürmen zur Begrüßung herbei, in den Stall dürfen sie aber nicht, als Christa Grotepaß die Hühner und die drei Hähne füttert. Er liegt direkt am Haus, dazwischen viel Grün, eine Terrasse und eine Bank an der Hauswand. Ein paar Spatzen haben sich in dem Stall verirrt.

2013 haben die heutigen Kleinbauern Hamburg den Rücken gekehrt und ihr Bestattungsunternehmen aufgegeben. Dort arbeiten sie heute nur noch sporadisch. „Das Leben in Kittlitz sollte eigentlich ein Ausgleich, ein Kontrast zum Beruf sein“, sagt Christa Grotepaß. Heute denke sie ein wenig anders darüber. Das Leben sei ein Kreislauf.

Auf ihrem Hof gebe es immer etwas zu tun. „Das bringt viel Spaß“, sagt ihr Mann. „Wir tun hier etwas für uns – und man kann direkt sehen, was man geschafft hat.“ Ihr Haus heizen sie leider noch mit Öl, „aber wir bauen Holzöfen ein.“ Im Garten hinter dem Haus steht ein großer Kirschbaum, daneben hat Christa Grotepaß auf Heuballen Gemüse angepflanzt. Das schont den Rücken und die Pflanzen werden mit Nährstoffen versorgt. Eierschalen schützen sie vor Schnecken.

Die Zucchini mache ihr aber etwas Sorgen, die Früchte wachsen nicht so recht. Sie probiere viel aus, „ansonsten gibt es viele Bücher oder das Internet. Bei mir geht aber viel über mein Gefühl. Ich habe das in den Genen“, scherzt sie, „ich bin eine Bauersenkeltochter.“ Die Selbstversorger ernähren sich fast ausschließlich aus ihrem eigenen Garten. „Wir wollen nicht aus dem Supermarkt leben.“ Sie haben jede Menge Eier, Rinder, weil sie „Fleischfresser“ seien, wie sie sagen, und sie pflanzen Kartoffeln und Gemüse an.

Es gibt selbstgebackenes Brot und eigenes Geflügel. „Es ist ein Privileg, das so machen zu können“, sagt Thomas Grotepaß dankbar dafür, „wieder die Hände in die Erde stecken zu können.“ Für Kosmetika, Kaffee und Hygieneartikel müssten sie aber dennoch einkaufen gehen und sie geben zu, auch ein paar Ansprüche zu haben und nicht auf alles verzichten zu wollen. Vielmehr gehe es ihnen darum, „der Welt so wenig wie möglich zu schaden“, sagt Christa Grotepaß.

Zukünftig wollen sie sich immer eigenständiger versorgen. Die Kittlitzer mit Wurzeln im Hamburger Stadtteil Volksdorf leben nach ihren Idealen. „Ich will viel erleben, positive Spuren auf der Welt hinterlassen und zufrieden sein – mit jedem Tag“, sagt Christa Grotepaß. Und das habe mit der inneren Einstellung zu tun. Als Bestatterin habe sie viele Menschen kennengelernt, die mit ihrem Leben nicht zufrieden seien. Beruflich mit dem Tod zutun zu haben und im Garten Leben zu schaffen, habe sie anfangs als Kontrast empfunden. Heute sehe sie das Leben nicht mehr als Linie, sondern als Kreislauf.

Natürlich gebe es auch mal Schwierigkeiten. „In unserem Leben spielen Probleme aber einfach keine Rolle“, sagt sie. Die Kühe grasen zurzeit nicht auf der Weide, die an ihr Grundstück grenzt. Sie sind bei einem benachbarten Bauern. In zwei bis drei Jahren sind sie bereit zum Schlachten, jetzt sollen sie aber erstmal Nachwuchs bekommen. Die Herde soll wachsen, damit irgendwann auch ein Bulle dazu kommen kann. Erfahrungen mit Rindern hätten sie schon in Dithmarschen gesammelt, als sie dort vor Jahren schon mal einen Hof hatten, dann aber wieder nach Hamburg gezogen sind. Die Kühe lassen sich von Thomas Grotepaß nicht beeindrucken, als er sich der Herde nähert. Sie fressen gerade oder liegen in der Sonne.

Ein Mann vom Paketdienst biegt um die Ecke auf die Terrasse, er bringt eine Autobatterie. Auf den ersten Blick passt sie nicht hier hin. Für Thomas Grotepaß passt das schon. Er restauriert einen alten „Citroën 2CV“ – eine Ente. „Auch das ist Nachhaltigkeit“, sagt er.

Christa und Thomas Grotepaß wollen nicht mehr anders leben und sagen, sie vermissten nichts auf dem Land. Jeder könne so leben, man brauche nur Enthusiasmus. Den Rest lerne man schon. „Belehren wollen wir niemanden“, sagen sie. Christa Grotepaß berate aber gern. „Auch auf dem Balkon kann man viel anbauen.“<NO>Über das Gärtnern wissen die Kittlitzer viel – und auch darüber, wie man glücklich und zufrieden wird.
Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.