Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Der graue Schreitvogel brütet bei uns nur selten
Lokales Lauenburg Der graue Schreitvogel brütet bei uns nur selten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 08.10.2016
Mit stechendem Blick späht der Graureiher nach Beute. Quelle: Wolfgang Buchhorn

Mit seinen sehr breiten, fast zwei Meter spannenden Flügeln ist der Graureiher im Flug eine imposante Erscheinung. Der Kopf scheint zwischen den Schultern zu sitzen, weil der lange Hals S-förmig zurückgezogen ist. Der noch größere Kranich fliegt dagegen immer mit lang ausgestrecktem Hals. Der Graureiher ist im Kreis Herzogtum Lauenburg eine alltägliche Erscheinung an Seen und Teichen, an Flüssen und am Elbe-Lübeck-Kanal, aber auch auf Wiesen und Feldern. Es mag deswegen verwundern, dass er im Kreis nur selten und unregelmäßig brütet. Unsere zahlreichen Reiher sind Nahrungsgäste aus entfernten Brutkolonien oder nicht brütende Vögel.

Landet ein Graureiher am Gewässerrand, ist der lange Hals plötzlich wieder da. Mit leicht vorgestrecktem Kopf watet er bedächtig durch das flache Wasser, mit stechendem Blick und voller Konzentration nach Fischen spähend. In gleicher Pose kann man ihn auf Wiesen und Feldern vor einem Mauseloch lauernd völlig unbeweglich stehen sehen. Mäuse darf der Graureiher, soll er sogar gern, als „Fischreiher“ hatte er aber seit eh und je mit der Feindschaft menschlicher Konkurrenten zu rechnen.

Deswegen ist in Schleswig-Holstein die Vergrämungsjagd auf Graureiher per Verordnung erlaubt worden. Von August bis Oktober dürfen an berufsmäßig genutzten Fischteichen bis zu acht Reiher geschossen werden. Bei einem Gesamtbestand von landesweit 2000 Paaren werden pro Jahr rund 200 Abschüsse registriert.

Karsten Gärtner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Projekt neues Jugendzentrum für Büchen schleppt sich dahin – CDU und SPD weiterhin uneins über die beste Variante – Aber der Standort steht fest.

08.10.2016

Fernöstlich beeinflusste Gemälde von Eve-Doris Böhm – Heute Nachmittag Vernissage.

08.10.2016

Sandesneben Die Wahlen im Förderverein für die Kirchenmusik in der Kirchengemeinde Sandesneben haben einen Vorstandswechsel ergeben.

08.10.2016
Anzeige