Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Der „nasenfreundliche“ Güllewagen von Harmsdorf
Lokales Lauenburg Der „nasenfreundliche“ Güllewagen von Harmsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 03.08.2016

Anfang August, bedeckter Himmel, ideales Wetter für den Landwirt zum Gülleausbringen. Nach der Wintergerste kommt in der Fruchtfolge der Raps. Vor dem Pflügen kann man gut den Grunddünger und Wirtschaftdünger aufs Feld bekommen. Mit einem dreiachsigen Güllewagen von „Samson“ und einem Tankvolumen von 28 Kubimetern sowie gezogen von einem Claas Axion 940 mit 383 Pferdestärken wird das „Bauerngold“ von einem Berkenthiner Lohnunternehmer auf das Harmsdorfer Feld gebracht. Auf den Fuß wird die Gülle sofort mit der Scheibenegge gezogen, vom 225 PS-starken Traktor eingearbeitet und mit dem Boden und der aufgekeimten Gerste und den Unkrautsamen vermischt. Umweltbewusst und nährstoffeffizient wird die Gülle so auch „nasenfreundlich“ eingearbeitet.

Text/Foto: Friedrich J. Flint

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die künftige Veloroute ist ein klimafreundliches Verkehrskonzept für Alltagsradler.

03.08.2016

Der gemeinnützige Verein AktivRegion Herzogtum Lauenburg Nord hat 816 330 Euro für 13 Projekte bewilligt. Unterstützt werden Babybecken, Rollstuhlschaukel, die Möllner Veloroute und mehr: Der Verein hat sich Nachhaltigkeit und Umweltschutz auf die Fahnen geschrieben.

03.08.2016

Die meisten Abiturienten, die jetzt ihren Abschluss gemacht haben, wissen bereits, wie der nächste Schritt in Richtung Berufswelt bei ihnen aussieht.

02.08.2016
Anzeige