Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Deutscher Bauernverband fordert gesetzlichen Ackerschutz
Lokales Lauenburg Deutscher Bauernverband fordert gesetzlichen Ackerschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 02.09.2013

Laut Deutschem Bauernverband werden angesichts der steigenden Nachfrage nach Lebensmitteln und alternativer Energie und weiterhin hoher Flächenverschwendung „intelligente Maßnahmen zum Flächenschutz“ benötigt. „Die Bundesregierung ist jetzt aufgefordert, landwirtschaftliche Flächen in Deutschland auf gesetzlichem Weg zu schützen“, betonte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner. Nach der Petition des DBV zum Flächenschutz an den Deutschen Bundestag, den über 212 000 Bürger unterschrieben, müsse sich die Politik mit Nachdruck um den Flächenschutz kümmern.

Mit einer wirksamen Schutzklausel, beispielsweise im Landwirtschaftsgesetz, könne festlegt werden, dass landwirtschaftliche Flächen zu schützen und zu mehren seien genauso wie heute bereits Waldflächen. Seit 1992 seien rund 820 000 Hektar Ackerland in Deutschland verlorengegangen, was der landwirtschaftlichen Fläche von Rheinland-Pfalz und dem Saarland oder fast der zehnfachen Fläche von Berlin entspreche. Durch die anziehende Bautätigkeit und die Energiewende, würde die Landwirtschaft wertvollen Boden verlieren. Quelle: DBV/www.wertvollesland.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige