Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Die „Formel-I-Rennen“ der Landwirte

Woltersdorf/Worth Die „Formel-I-Rennen“ der Landwirte

In Woltersdorf bereiten sich die Traktor-Tuner auf den ersten Trecker Treck der Saison am 6. April in Worth vor.

Voriger Artikel
Der Zeisig ahmt andere Vogelstimmen geschickt nach
Nächster Artikel
Rätselraten um Motiv des Selbstmörders

Die Tuner aus Woltersdorf, hier Carsten Wildfang (23), bereiten sich auf den ersten Trecker Trek des Jahres in Worth am 6. April vor.

Quelle: Fotos: Grombein

Woltersdorf. Moderne Landmaschinen in Grün und Rot stehen zu Hauf auf dem Betriebshof der Firma Schmahl in Woltersdorf. Der grau-metallic farbene Steyr-Traktor, der nun laut knatternd und schwarz rauchend durch das Werkstatttor ins Freie rollt, ist keineswegs zum Verkauf oder Verleih gedacht. Carsten Wildfang (23) ist mit grell-blauen Sportgurten im Sitz gesichert. Er geht nämlich einem ungewöhnlichen Hobby nach. Es handelt sich dabei gewissermaßen um die „Formel I“ der Landwirte. Jedes Jahr werden im Kreis Herzogtum Lauenburg so genannte Trecker-Trecks veranstaltet. Dabei treten Landwirte und Liebhaber mit ihren aufgemotzten Traktoren zum Wettkampf gegen einen wuchtigen Bremswagen an. Die LN haben sich im Woltersdorfer Rennstall umgesehen. Dort bereitet sich das Team auf den Saisonstart in Worth am 6. April vor.

0000y2n9.jpg

Ein Zug an der Sicherungkette würgt den Motor sofort ab.

Zur Bildergalerie

„Wenn es an den Start geht: Das ist Adrenalin pur!“, beschreibt Wildfang das Gefühl beim Wettkampf, während er vom Traktor steigt. Daraus ziehen er und sein Auszubildender Heinz Buck (21) auch ihre Motivation. In der Landmaschinenwerkstatt der Firma Schmahl in Woltersdorf schrauben sie seit drei Monaten sieben Tage die Woche nach Feierabend am 300 PS starken Steyr-Traktor. Im vergangenen Jahr verfolgten über 1000 Zuschauer das Spektakel der PS-Giganten in Worth. 230 Starter meldeten sich an. Die Anmeldungen für den Wettkampf 2013 werden ab heute angenommen.

Gerade ist die Lackierung des Woltersdorfer Treckers trocken. In metallic-grau glänzt er mit dem Firmenschriftzug in der Werkstatt. Ohne das Verständnis der Firma, deren Geräte die Mechaniker nutzen können, wäre das ausgefallene Hobby sicher nicht möglich.

Der Reiz für die beiden Landmaschinenmechaniker ist neben dem Tuning des Schleppers aber vor allem der Wettkampf. Geselle Wildfang ist der Fahrer. „Am Start steigt der Puls schon ziemlich an. Ab aufs Gas und dann hoffen, dass man möglichst weit kommt“, schwärmt der 23-Jährige Mechaniker für Land- und Baumaschinen. Der Traktor stand ursprünglich am Hauptsitz der Firma in Oldenburg. „Allerdings gibt es hier im Lauenburgischen einfach mehr Wettkämpfe“, erklärt Wildfang.

Wer es schafft gegen die Zugkraft des Bremswagens 100 Meter weit zu kommen, erreicht den „Full Pull“ und kämpft im Stechen um den Sieg. Das emsige Schrauben und Lackieren nach Feierabend hat einen guten Grund. Die Auflagen für Tractorpulling sind zuletzt verschärft worden. Grund war ein Unfall während des Trecker Trecks im Juli 2011 im ostholsteinischen Langenhagen.

Bei der Explosion eines Motors Marke Eigenbau waren drei Menschen schwer und einer leicht verletzt worden.

Seitdem werden immer mehr Wettkämpfe nach den Sicherheitsstandards des Dachverbandes Deutsche Trecker Treck Organisation (DTTO) veranstaltet. Vorschrift ist es etwa, eine Notklappe einzubauen, die mit einer Kette am hinteren Teil des Treckers verbunden ist. Wenn der Schlepper tatsächlich einmal vom Bremswagen abreißen sollte, ist gewährleistet, dass diese Kette die Notklappe schließt. Dann bekommt der Motor nicht mehr genug Luft, läuft entweder nur noch auf Standgas oder geht sofort aus. „Wir erfüllen damit die Standards der DTTO. Auch den erzeugten Druck haben wir reduziert“, erklärt Buck.

Der Vorteil der Woltersdorfer ist, dass im Meisterbetrieb optimale Bedingungen herrschen. Das ist eben etwas anderes, als wenn ein Landwirt nach Feierabend selbst an seinem Wettkampftrecker herumschraubt. „Die Hobbyschrauber wissen manchmal gar nicht, was sie machen. Sie erhöhen die Drehzahl und setzten die Sicherheit der Zuschauer aufs Spiel“.

• Informationen zu Sport und Verein in Worth gibt es auf den Internetseiten www.tractorpulling.de und www.vollgasworth.de Video auf LN-Online

Ursprung und Entwicklung des Tractorpulling
Das Tractorpulling kommt ursprünglich aus den USA, wo es bereits in den 1940er Jahren betrieben wurde. Die Farmer wollten damit die Kraft ihrer Traktoren vergleichen. Wie beim Tauziehen wurden zunächst zwei Trecker miteinander verbunden. Später wurden Felsbrocken gezogen. Ende der 1960er Jahre wurde in Amerika der Bremswagen erfunden.

In Deutschland wird dieser Sport erst seit den späten 1970er Jahren betrieben. Um einen fairen Wettbewerb zu ermöglichen, wird in verschiedenen Gewichtsklassen gefahren. Nur wer im Vorlauf mit einem „Full Pull“ (100 Meter gegen den Bremswagen) die komplette Distanz schafft, darf im Stechen antreten und hat die Chance auf den Sieg.

Die DTTO hat die amerikanischen Sicherheitsstandards importiert. Wettkämpfe werden aber noch immer ohne den Dachverband organisiert. Wenn sich ein Unfall ereignet, der durch die Sicherheitsstandards der Dachorganisation hätte verhindert werden können, so werden in der Regel Veranstalter und Fahrer wegen Fahrlässigkeit rechtlich belangt.

Florian Grombein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.