Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Die Grenze mit dem Rad erfahren
Lokales Lauenburg Die Grenze mit dem Rad erfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.07.2018
Ratzeburg

Mit dem Fahrrad haben die Teilnehmer am Mittwoch, 8. August, zum vierten Mal in diesem Jahr die Möglichkeit, unter der sachkundigen Führung von Ratzeburgs Stadtarchivar Christian Lopau die Spuren der Grenzgeschichte und die Gegenwart einer einmaligen Landschaft zu entdecken.

Die Gäste fahren über Bäk, Mechow, den Grenzparcours „Grenzwege Schlagsdorf“ zum Grenzhus nach Schlagsdorf. Dort ist eine Pause im Café Grenzstein geplant, und auch eine Führung über das Außengelände, wo Originalbauteile der ehemaligen innerdeutschen Grenze dargestellt werden. Über Wietingsbek, entlang des Lankower Sees und Ziethen geht es durch die einmalige Landschaft, die Rückzugsraum für bedrohte Pflanzen und Tiere ist, zurück nach Ratzeburg. Während der gesamten, etwa 18 Kilometer langen Tour informieren die fachkundigen Begleiter und auch Zeitzeugen über Hintergründe, Ereignisse und Schicksale.

Die Fahrrad-Grenztouren finden in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge auch öffentlich statt: Die letzten beiden Termine sind dann die Sonnabende 8. September und 6. Oktober, jeweils von 13 bis 18 Uhr. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bei der Tourist-Information Ratzeburg im Ratzeburger Rathaus (Telefon 04541/8000886) gebeten. Start ist um 13 Uhr am Rathaus Ratzeburg; Dauer: etwa fünf Stunden. Die Teilnahme kostet 12 Euro inklusive Führung und Eintritt ins Museum Grenzhus. Kinder unter 15 Jahren fahren kostenfrei mit. Fahrräder müssen auf eigene Kosten mitgebracht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesinnenminister Horst Seehofer müsse mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurücktreten, fordert jetzt die Kreis-Junge Union. Die jüngste Diskussion erinnere mehr an lautes Wahlkampfgetöse als an eine sachliche Politik, die man von einem Minister erwarten könne.

30.07.2018

Die einzige historische Führung mit der Köchin für Kinder bietet die Tourist-Information Ratzeburg in der vorletzten Sommerferien-Woche an.

30.07.2018

Gefährliche Grill-Stelle: Zahlreiche Amphibien sind am Sonntagabend ums Leben gekommen, weil Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Mercatorstraße achtlos eine Feuerstelle auf ihrem Sportplatz entzündet hatten. 

30.07.2018