Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Die Herbst-Mosaikjungfer ist schneller als alle anderen Insekten
Lokales Lauenburg Die Herbst-Mosaikjungfer ist schneller als alle anderen Insekten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 26.08.2017

Für den Bruchteil einer Sekunde steht die Herbst-Mosaikjungfer mit flirrenden Flügeln in der Luft, den langen Hinterleib in typischer Weise leicht abwärts geneigt, und zeigt für einen Augenblick ihre ganze Pracht, um im selben Moment mit 55 Kilometern pro Stunde in beliebiger Richtung davon zu sausen. Setzt sie sich zur Ruhe, um eine im Flug erbeutete Fliege zu verspeisen, hält sie die Flügel wie alle Großlibellen waagerecht ausgebreitet, nicht über dem Rücken zusammengelegt, wie es typisch für die Kleinlibellen ist. Die Flugzeit der Herbst-Mosaikjungfer fängt im Juli an, dauert aber bis weit in den Herbst, manchmal bis November, daher der Name. Bis dahin müssen die Eier abgelegt sein, denn die jetzige Generation überlebt den Winter nicht. Im Gegensatz zu anderen Libellen, deren Larven bis zu vier Jahren im Wasser bleiben, hat die Herbst-Mosaikjungfer eine erstaunlich kurze Entwicklungszeit. Die im nächsten Frühling aus den Eiern schlüpfenden Larven, sind in wenigen Monaten ausgewachsen. Sie klettern ab Juli aus dem Wasser und häuten sich, wie bei allen Libellen ohne Puppenstadium, zum fertigen Fluginsekt. Einige Stunden nach der Häutung sind sie möglichen Feinden noch schutzlos ausgesetzt. Erst wenn ihr Chitinpanzer vollkommen ausgehärtet ist, werden sie zu rasanten Flugakrobaten, die alle anderen Insekten einholen und erbeuten können. Und doch haben unsere Großlibellen einen Feind, der noch schneller als sie ist. Der Baumfalke, der sogar Schwalben fängt, frisst auch gern Libellen.

FOTO: KARSTEN GÄRTNER/FOTO: WOLFGANG BUCHHORN

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der BUND will statt des Elbe-Lübeck-Kanals die Bahnstrecke Lübeck-Lüneburg ausbauen und elektrifizieren.

26.08.2017

Die Norddeutschen Realisten waren in dieser Region zu Gast – Werke in Mölln und Ratzeburg zu sehen.

26.08.2017

Das neue Programmheft ist da – Ratzeburg bietet 250 Kurse.

26.08.2017
Anzeige