Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Die Suche nach dem Seeweg
Lokales Lauenburg Die Suche nach dem Seeweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 02.10.2017

Sie wollten in die Seestraße und landetem im Seeweg – und zwar am anderen Ende der Ostsee. Der Bürgermeister des ostholsteinischen Heringsdorf, Jürgen Raudonus, erzählt: „Wir hatten hier schon Gäste, die fragten, wo der Seeweg sei. Darauf antwortete ich: Na hier.“ Dennoch war es die falsche Straße – die Gäste mussten einen Umweg in Kauf nehmen. Mehr als 300 Kilometer gen Osten, in die Seestraße nach Usedom. Vom kleinen beschaulichen Ort an Schleswig-Holsteins Küste ins mondäne Kaiserbad im äußersten Osten Mecklenburg-Vorpommerns.

Auch die Post habe schon das ein oder andere Paket oder Briefe in den Seeweg nach Ostholstein versandt, die eigentlich an Usedoms Küste von ihren Empfängern entgegengenommen werden sollten, erzählt der Bürgermeister. Jürgen Raudonus hat den Zwillingsort nach der Wende auch schon selbst besucht. „Ich habe im anderen Heringsdorf Urlaub gemacht. Mir gefällt es dort sehr gut.“

Auf der Sonneninsel Usedom (nicht nur Fehmarn gibt sich diesen Titel) ist Lars Petersen Bürgermeister von Heringsdorf. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner, der auch schon in Lübeck arbeitete, gesteht, noch nie das ostholsteinische Heringsdorf besucht zu haben. „Das muss ich mal machen“, sagt Petersen. Namensverwechslungen erlebt er tatsächlich aber weniger wegen „Heringsdorf“, sondern wegen „Ahlbeck“: „Ahlbeck, ein Ortsteil von Heringsdorf, gibt’s noch einmal am Haff.“ Mit seiner Fußballmannschaft warteten sie bei Turnieren daher regelmäßig auf Mannschaften aus dem Brandenburger Raum.

pm/sts

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rollenden „Futterbuden“ auf dem Bauhof begeisterten mit einer tollen Mischung weltweiter Speisen.

02.10.2017

Das Gymnasium Schwarzenbek wird 50 Jahre alt. Vier Tage lang wird das große Jubiläum ab morgen gefeiert. Das allerdings nicht am ursprünglichen Standort, sondern in und um den 2008 bezogenen Neubau. In den LN erinnern sich ehemalige Schüler an ihre Schulzeit.

02.10.2017

„Zeitzeugen der deutschen Geschichte“ heißt die neue Veranstaltungsreihe der Lauenburgischen Akademie, die am Dienstag Premiere feiert. Zu Gast ist Harald Jäger – der Mann, der am 9. November 1989 den Grenzübergang Bornholmer Straße in Ost-Berlin öffnete.

02.10.2017