Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Die große Show der kleinen Flieger
Lokales Lauenburg Die große Show der kleinen Flieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:51 11.09.2016
Rouven Klaffky (15) aus Köthel ist frisch gebackener Deutscher Jugendmeister der Akrobatik-Segelflieger. Quelle: Holger Marohn
Anzeige
Bälau

Mit einem lauten Röhren des Propellers hebt der rote Doppeldecker von Thomas Komenda, der Nachbau einer Waco YMF 5, vom Rollfeld des Luftsportvereins Ratzeburg bei Bälau ab. Das Besondere: Der Bauch der Maschine ist randvoll mit Bonbons gefüllt. Und genau auf die haben es die jüngsten Besucher der Modellflugtage abgesehen. Als sich einen Überflug später die Klappen im Rumpf der Maschine öffnen, sind die Kinder kaum noch zu halten. Kaum ist die Luft über der Landepiste wieder „rein“, stürmen sie das Feld. Doch nicht nur das Bonbonsammeln ist für Kinder.

Zur Galerie
Beim Modellflugtag des Luftsportvereins Ratzeburg bei Bälau ist viel los. Vom Segelflieger über Drohnen bis hin zum detailgetreuen Rettungshubschrauber im Kleinformat ist alles dabei.

Statt Süßkram hatte der sechsjährige Finn aus Zarpen ein paar Minuten vorher noch selbst eine Flugzeugfernsteuerung in der Hand. Beim Lehrer-Schüler-Fliegen steuerte er gemeinsam mit Dirk Krüger aus Schwarzenbek einen Segelflieger. „Schade, dass es nicht länger ging. Ich wäre am liebsten auch noch einen Looping geflogen“, sagt Finn nach seinen ersten Modellflugminuten. „Dieses Lehrer-Schüler-Fliegen ist eine tolle Einstiegsmöglichkeit und vor allem materialschonend“, sagt Fluglehrer Krüger. Er selbst habe vor gut 30 Jahren noch durch die harte Schule des Ausprobierens gehen müssen. „Da habe ich auch viel kaputt gemacht“, sagt Krüger.

Für Vereinsvorsitzeden Sven Stettin (47) sind die Modellflugtage eine wichtige Gelegenheit, neue Menschen für das Hobby zu begeistern. „Ich selber begeistere mich neben der Modellfliegerei seit einem Jahr auch für Drohnen“, sagt Stettin. Die Bälauer Modelflugtage gehen heute um zehn Uhr weiter. Zuschauer können dabei auch an der Fernsteuerung selbst „mitfliegen“.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige