Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Die versteckten Camping-Paradiese
Lokales Lauenburg Die versteckten Camping-Paradiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 30.04.2016
Marlene (65) und Helmut Becker (75) aus Jülich bei Aachen (NRW) sind zufällig auf dem Weg zur Mecklenburgischen Seenplatte in Buchholz auf dem Naturcamping am Ratzeburger See gelandet. Hier gefällt es ihnen so gut, dass sie spontan um drei Nächte verlängert haben. Quelle: Fotos: Joachim Strunk

Am Donnerstag kamen sie aus Walsrode, wo sie sich den Vogelpark angeschaut hatten. Dann ging es über die Landstraßen gen Norden — grobes Ziel Mecklenburgische Seenplatte. Gelandet sind sie spätabends in Buchholz am Ratzeburger See. Hier übernachteten Marlene und Helmut Becker in ihrem Wohnmobil — und waren tags darauf überrascht von der Schönheit der Gegend und des Platzes im Sonnenlicht. Kurzerhand buchten sie drei weitere Nächte bei André Schwake auf dem Naturcamping Buchholz.

Mit jetzt hoffentlich wärmeren Temperaturen im Monat Mai zieht es zahlreiche Sonnen- und Freilufthungrige ins Grüne, ans Wasser, auf den Zeltplatz — In Buchholz und in Behlendorf ist man darauf vorbereitet.

So nehmen Sie Kontakt auf

Naturcamping Buchholz am Ratzeburger See ist unter der Telefonnummer 04541/4255 zu erreichen und im Internet unter der Adresse www.naturcampingbuchholz.de

Behlendorfer Campingfreunde e. V. ist telefonisch unter 0451/56570 (Vorsitzender Dieter Wöhl) zu erreichen oder per Mail an info@behlendorfercampingfreunde.de

„Wir setzen uns immer nur ein grobes Ziel, damit wir mal links, mal rechts schauen können. Wo es uns gefällt, bleiben wir auch länger“, erzählt Marlene Becker. Sie und ihr Mann stammen aus Jülich bei Aachen in Nordrhein-Westfalen — haben Zeit. Ob die Reise zwei oder drei Wochen dauert, darauf kommt es dem Rentner-Ehepaar nicht an.

Einen etwas engeren Zeitrahmen haben dagegen ihre Platznachbarn Ellen Postma und Door Schokkenbroek. Die beiden leidenschaftlichen, aber gemütlichen Radfahrerinnen, sind mit dem Wohnmobil aus den Niederlanden angereist. Sie wollen die „Hanzefietsroute“ (Hanse-Radweg) von Lübeck bis nach Rügen abradeln.

Eine Woche haben sie veranschlagt. Von Rügen geht es dann mit dem Zug zurück nach Lübeck und zum Auto nach Buchholz. Auch die beiden Holländerinnen sind begeistert vom Naturcampingplatz, den sie bisher nicht kannten.

„Niederländer stellen die zweitstärkste Fraktion nach den deutschen Gästen bei uns“, erzählt Schwake. „Das liegt vielleicht daran, dass wir dort in zwei beliebten Reiseführern erwähnt sind: Rustik Camperen (für rustikal, natürlich) und Charmer Camping (gemütlich, mit Charme).“ Aber auch Dänen, Schweden, Franzosen, Schweizer und Österreicher, selbst Amerikaner zieht es nach Buchholz — oder nach Behlendorf.

Direkt am idyllischen Behlendorfer See liegt der Platz der Behlendorfer Campingfreunde. Das ist ein eingetragener Verein, in dem zurzeit 30 Mitglieder aktiv sind. „Wir haben insgesamt 38 Stellplätze auf 10000 Quadratmeter. Vier davon sind nur für Gäste vorgesehen, die übrigen für die Dauercamper“, erzählt Dietrich Lender, stellvertretender Vorsitzender. Der Verein begeht am morgigen 2. Mai sein 45-jähriges Jubiläum. „Gefeiert wird aber erst am 28. Mai, das ist ein Wochenende!“, fügt Jens Ipsen hinzu, der bereits seit 1982 im Verein ist. In den 1950er und -60er Jahren gab es einen improvisierten Zeltplatz nebenan auf der Wiese des Land- und Gastwirts Plückhahn. Das nahm irgendwann überhand und die meist lübschen Besucher mussten weichen. Ein knappes Dutzend schloss sich zusammen, gründete den Verein und pachtete zwei Flächen, auf denen sie heute noch ihre Freizeit verbringen. Ganzjährig übrigens. „Wir hatten mal ein älteres dänisches Ehepaar um die 80 Jahre alt, die kamen extra zum Wintercamping und zelteten bei 20 Zentimetern Schneehöhe“, erinnert sich Ipsen.

Die Campingfreunde sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Sie haben sich ein Vereinshaus in Eigenleistung hochgemauert, in dem viele Feiern über das Jahr stattfinden. Hier gibt es auch die sanitären Anlagen und eine Küche. Vier Dauerplätze sind übrigens vor kurzem frei geworden. „Da suchen wir noch Interessenten“, so Lender.

Die sollten sie schnell finden können. Denn — wie auch in Buchholz — gibt es hier neben Natur und Gemütlichkeit, Sport-, Spiel- und Bademöglichkeiten noch andere Annehmlichkeiten. So sind auch Camper mit Hunden erlaubt. In Behlendorf erst seit drei Jahren. Hier bezahlen Herrchen und Frauchen 1,50 Euro je Tier und Tag. In Buchholz sind Hunde sogar kostenlos dabei. Und für all diejenigen, die nicht ausdrücklich Ruhe, Erholung und Abgeschiedenheit suchen, sondern sich auch im Urlaub informieren wollen, gibt es schnellen Internet-Empfang über W-Lan. Ach ja: selbstverständlich auch Public Viewing bei der Fußball-EM!

Von Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Garten kommt in Schwung und die Kräuter wachsen wieder. Wie wär es mal mit einem ausgefallenen Dessert?

30.04.2016

Sein Revier liegt vielmehr dort, wo er die anderen Singvögel zur Aufzucht seiner Brut findet.

30.04.2016

Im Neubau werden auch Gesundheitszentrum und eine Bäckerei einziehen.

30.04.2016
Anzeige