Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Dirk Süssenbach wird Propst in Neustadt
Lokales Lauenburg Dirk Süssenbach wird Propst in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 05.04.2014
Dirk Süssenbach geht nach Neustadt. Quelle: hfr
Aumühle

Dirk Süssenbach muss seinen Lebensmittelpunkt verlegen. Von Aumühle im Sachsenwald bei Hamburg geht es nach Neustadt. Spätestens am 1. August soll der am Mittwochabend zum neuen Propst des Kirchenkreises Ostholstein Gewählte seine Arbeit aufnehmen. Wie in den LN berichtet, war er bereits im ersten Wahlgang erfolgreich. Er erhielt 57 von 87 Stimmen der Synodalen, setzte sich souverän gegen seine zwei Gegenkandidaten — die Pastoren Jörg Arndt (Havetoft) und Michael Jastrow (Kropp) — durch.

Da Dirk Süssenbach sechs Jahre lang im Landpfarramt Sterley (Kreis Herzogtum Lauenburg) tätig war, bezeichnet er sich als „nicht landunerfahren“. Auch Ostholstein sei ihm nicht fremd. Er spricht von der Ostseeküste „als Naherholungsgebiet für meine Familie“. Mit Golden-Retriever-Hündin „Sunny“ habe er hier schon viele Spaziergänge gemacht.

Dennoch dürfte der anstehende Umzug einige Herausforderungen für Süssenbach und seine Familie bereithalten. „Wir haben unsere Kinder von Anfang an eingebunden. Dennoch wird es eine Umstellung für sie sein“, ist sich der neue Propst bewusst. Nicht ganz einfach dürfte der Abschied aus Aumühle werden. Seit etwas sechs Jahren ist Süssenbach dort als Pastor tätig. „Ich denke, es wird große Trauer geben. Mir fällt es schwer zu gehen, ich habe mich immer sehr wohlgefühlt.“ Bevor er jedoch in den Norden zieht, möchte er in der Gemeinde Aumühle helfen, seine halbe Stelle neu zu besetzen.

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!