Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Domfreunde“ feierten 50. Geburtstag

Ratzeburg „Domfreunde“ feierten 50. Geburtstag

Unterstützer des Ratzeburger Gotteshauses begingen das Jubiläum mit einem Festprogramm.

Kreispräsident Meinhard Füllner (Mitte) machte den Domfreunden zu Ratzeburg seine Aufwartung zu ihrem 50-jährigen Jubiläum – selbstverständlich im Dom selbst.

Quelle: Fotos: Thomas Biller

Ratzeburg. „Verein der Freunde des Ratzeburger Domes e.V.“ klingt ein wenig sperrig und ist wohl der Gründungszeit 1967 geschuldet. „Domfreunde“ nennen sie sich heute selbst. Mit 37 Gründern fing die Arbeit vor 50 Jahren an, heute hat der Verein rund 200 Mitglieder. „Ich wundere mich, dass ich nicht selbst Mitglied bin“, sagte Kreispräsident Meinhard Füllner in seinem Grußwort im Kapitelsaal des Domklosters. Für ihn sei der Dom „die schönste Kirche, die ich so kenne. Wenn die Sonne durch die Fenster verschiedene Dinge anstrahlt, denke ich, das ist wirklich ein Gotteshaus“, so Füllner. Der Vorstand der Domfreunde mit seinem Vorsitzenden Harald Weber hatte für die Jubiläumsfeierlichkeiten, die mit der Mitgliederversammlung begannen, ein rundes Festprogramm vorbereitet. Domprobst Gert-Axel Reuß erläuterte die bisherigen Förderungen des Vereines an Hand von drei Stellwänden mit Informationen und Bilddokumentationen, die Vereinsmitglied Dr.

Horst Otto Müller gefertigt hatte. Feierlicher Höhepunkt war das sich anschließende Abendgebet im Dom, musikalisch begleitet durch das Blaue Celloquartett Lübeck, bevor im Refektorium zu einem Festessen geladen wurde.

Kirche konnte die Unterhaltung des Doms nicht leisten

Nach der Herrichtung des Domes 1966 gab es weiteren Finanzierungsbedarf für die Ausstattung. Schleswig-Holstein war nur für die baulichen Maßnahmen zuständig.

Die Finanzierung durch die zuständige Kirche in Schwerin (damals DDR) und die Domgemeinde war nicht möglich. Nach Paragraph 1 seiner Satzung förderte der 1967 gegründete Verein „die würdige Ausstattung des Domes und seiner historischen Umgebung, die Nutzung des Gotteshauses als Ort der Stille und Besinnung sowie als Ort der Begegnung, kirchliche Veranstaltungen im Dom und in den zu ihm gehörenden Räumlichkeiten, das Interesse am Dom und an seiner Geschichte".

Ein Überblick über Förderaktivitäten und Geschichte des Vereines findet sich auf der Internetseite www.ratzeburgerdom.de thobi

Thomas Biller

Voriger Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.