Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Dorfkirche: Verein bittet um Spenden
Lokales Lauenburg Dorfkirche: Verein bittet um Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 24.10.2017
Breitenfelde

Rund eine Million Euro sind dafür nötig. „Anlass- statt Ablassbriefe“ heißt daher das Motto des Fördervereins. „Für Martin Luther waren die Ablassbriefe vor 500 Jahren wesentlicher Anlass zu seiner Kritik an den Zuständen in der Kirche. In seinen 95 Thesen wandte er sich gegen den Ablasshandel, der dem Käufer Befreiung von irdischen Sünden versprach. Die Einnahmen aus diesem Handel sollten besonders auch der Finanzierung des Petersdoms in Rom dienen“, erzählt der Vereinsvorsitzende Heinz Hoffmann. Nun sei in Breitenfelde kein Prunkbau zu finanzieren, es geht vielmehr um die notwendige Renovierung der Dorfkirche.

Der Förderverein hat deshalb einen Anlassbrief formuliert und diesen an Firmen und Vereine versandt. Darin bittet der Förderverein die Angeschriebenen um Mithilfe bei dieser schwierigen Aufgabe. „Gerade bei betrieblichen Feiern oder bei Vereinsfeiern könnte der Erlös der Tombola oder der Sammlung für einen wohltätigen Zweck auch einmal der Kirche im Dorf zugesprochen werden“, hofft Vereinschef Hoffmann.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach umfangreichen Planungsarbeiten beginnt jetzt die Neugestaltung des Grenzhuses in Schlagsdorf. Das Informationszentrum zur innerdeutschen Grenze wird barrierefrei, außerdem entsteht eine neue Dauerausstellung. Während der Bauarbeiten bleibt das Museum geöffnet.

24.10.2017

Die erste von zwei Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ist am Montag in Schwarzenbek eingeweiht worden. Die Anlage steht vor dem Hagebaumarkt (Hans-Koch-Ring 8). Der Ladestrom dort steht Autofahrern bis September 2018 kostenfrei zur Verfügung.

24.10.2017

Frühschoppen mit original Duvenseer Blasmusik und dem Musikverein Hellbachtal – das wird am kommenden Sonntag, 29. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus „Duvenseer Schmiede“ geboten. Denn dort feiern alle Freunde bayerischer Blasmusik wieder einen zünftigen Oktoberfest-Frühschoppen.

24.10.2017