Geesthacht - Dr. Siglinde Porsch ist gegangen – LN - Lübecker Nachrichten
Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Dr. Siglinde Porsch ist gegangen
Lokales Lauenburg Dr. Siglinde Porsch ist gegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 30.08.2013

Sie war eine ganz besondere Frau, und das zeigt auch ihre Todesanzeige: Siglinde Porsch aus Geesthacht ist am vergangenen Sonntag gestorben. Sie wurde 81 Jahre alt.

„Ich verneige mich vor euch allen“, steht da, und es sieht aus, als habe sie den Text selbst verfasst. Auch das passt zu dieser Ausnahme-Frau, die so vieles im Leben erreicht hatte. Es wäre an uns, sich voller Respekt vor ihr zu verneigen. Als Siglinde Porsch Abitur machte, war das nicht selbstverständlich für Mädchen. Ihre berufliche Laufbahn endete als Studiendirektorin und Leiterin der Beruflichen Schulen in Geesthacht. Immer waren ihre Ziele ganz hoch. Sie war Präsidentin des Deutschen Hausfrauen-Bundes, ASB-Kreisvorsitzende, Bürgervorsteherin. Zu den vielen Auszeichnungen gehörte das Große Verdienstkreuz mit Stern. Auch im Ruhestand hielten Neugierde und Wissbegierde an. Erst vor einem Jahr erhielt sie den Doktor-Titel. Ihre Promotion hatte Siglinde Porsch an der Uni Gießen gemacht. Das Thema lag nah, die Geschichte des Deutschen Hausfrauen-Bundes. Bis fast zuletzt hat sie große Reisen gemacht, bis der Körper nicht mehr so wollte. Eines mochte die ehemalige DHB-Präsidentin nicht: kochen. Das hatte zuerst ihr Mann, später der ASB übernommen. Dafür aber war sie auf vielen anderen Gebieten Expertin: mit großem Herz und großem Verstand.

Silke Geercken

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 150 Gäste kamen nach Mölln, der Runde Tisch gegen Kinderarmut hatte zu einer Benefizveranstaltung eingeladen.

30.08.2013

Landeseigene Stiftung Naturschutz entfernt Zäune und alten Schuppen auf ehemaligem Sprengplatz.

30.08.2013

Lübecker Investor plant Verbrauchermarkt. Landesplanung fordert Abstimmung zwischen Gemeinde und Zentralort. Wettbewerber sehen Ansiedlung kritisch.

30.08.2013
Anzeige