Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Drei tolle Tage und Amtswehrfest in Dassendorf
Lokales Lauenburg Drei tolle Tage und Amtswehrfest in Dassendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 12.06.2017

3000 Menschen feierten drei Tage lang ein tolles Fest: Die „Drei tollen Tage“ in Dassendorf lockten bei bestem Wetter die Menschen aus der Region an. Einer der Höhepunkte war das Amtswehrfest der Feuerwehren des Amtes Hohe Elbgeest auf dem Festplatz. „Wir konnten hier ganz hervorragende Leistungen sehen“: So zollte Amtswehrführer Ralf Kreutner den Rettern seinen Respekt. Die Dassendorfer spielten ihren Heimvorteil voll aus und sicherten sich mit nur 54 Sekunden für den Aufbau eines kompletten Löschangriffs den Sieg vor Worth und Hohenhorn.

Bei den Jugendwehren gewann Geesthacht in der Notrufzeit 1:12, auch bei den Gastwehren gewann die Löschgruppe aus Geesthacht. Die Mannschaften aus Wohltorf und Aumühle mussten sich bereits beim Antreten verabschieden und zu einem Brand in Wohltorf ausrücken. „Die Schlagkraft unserer Wehren ist hoch und die Jugendfeuerwehrleute sind voller Stolz mit dabei“, berichtete Kreutner (im Bild:

Volle Konzentration und Wasser marsch! Tobias Uhrbrock, links, und Daniel Bluhm von der Worther Wehr gaben alles).

Die „Drei tollen Tage“ lockten einmal mehr mit einem buntem Programm von Karussells und Kinderschminken über Frühschoppen bis zur Modenschau. Schon seit Jahrzehnten richtet die Feuerwehr das Fest aus: Dassendorfs Feuerwehrchef Björn Zeuner hat mit seiner kompletten Mannschaft die Feier zusammen mit den Schaustellern am Mühlenweg, Ecke Bornweg vorbereitet.

„Es ist wirklich klasse, dass wir alle Generationen erreichen können. So macht das Feiern wirklich Spaß“, sagte Zeuner, für den auch Festumzug, Zeltgottesdienst, Erbsensuppe aus der Feuerwehrküche und zwei Discoabende zum traditionellen Programm der „Drei tollen Tage" im Dorf gehören. Übrigens: Zu tun gab es hier für die Polizei nichts! TEXT UND FOTO: TIMO JANN

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rekord: Dritte Schützin in Folge trifft am besten.

12.06.2017

Frauke Eiben ist im zweiten Teil der Dokumentation „Die Frauen, die Männer und die Religionen“ zu sehen.

12.06.2017

Holt Norddeutschlands größter Spielzeughersteller Gollnest & Kiesel (GoKi) einen Teil seiner Produktion zum Firmensitz nach Güster? Diese Überlegungen laufen jetzt. Der Region könnte das zusätzlich zu den 80 aktuellen Arbeitsplätzen weitere Jobs bescheren.

13.06.2017
Anzeige