Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Duell um den CDU-Platz auf dem Südbalkon des Landes
Lokales Lauenburg Duell um den CDU-Platz auf dem Südbalkon des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 18.02.2016

Knapp 15 Monate vor der Landtagswahl 2017 hat die heiße Phase der Vorwahlzeit begonnen. Als erste Partei im Kreis will die CDU ihre Kandidaten in Stellung bringen. Denn eines könnte auch für die anstehende Wahl auf Landesebene gelten: Wer für die CDU sicher im Landtag sitzen will, muss seinen Wahlkreis gewinnen. Nachdem vor vier Jahren noch nicht einmal Listenplatz eins für ein Mandat reichte, ist der Kampf um die begehrten Direktkandidatenplätze voll entbrannt.

Auf ihrer Tour durch die Ortsvereine machten die Aumühlerin Andrea Tschacher (43) und der Geesthachter Sven Minge (40) am Dienstagabend in Lauenburg Station. Im Nordkreis hingegen gilt Landtagspräsident Klaus Schlie als gesetzt. Für den Süden hingegen heißt es Jobcenter-Oberinspektorin gegen ASB-Kreisgeschäftsführer, in Dresden geborene Einheitsmigrantin gegen Kraftwerks-Mitarbeiter-Kind oder kleiner CDU-Dorfverband Aumühle gegen mitgliederstarken Stadtverband Geesthacht.

„Wenn Menschen mit ihren Kindern ins Herzogtum ziehen, ist das bildungspolitisch eine andere Welt.“

Sven Minge (40), Geesthacht

„Die Schaffung von Arbeitsplätzen ist die beste Sozialpolitik, die wir leisten können.“

 Andrea Tschacher (43), Aumühle

Zwei Dinge haben beide Bewerber gemeinsam: Landespolitisch sind sie kaum erfahren und als Kinder der 70er Jahre gehören sie zu Florian Illies‘ „Generation Golf“.

Mit dem Duell Tschacher gegen Minge ploppt aber für die eher frauenschwache CDU wieder die Quotendiskussion auf. „Die CDU hat eigentlich die Möglichkeit, ein Drittel Frauen an die Spitze zu bringen.

Das hat aber in Schleswig-Holstein an der Westküste schon einmal nicht geklappt“, sagt so denn auch Lauenburgs stellvertretende Ortsvorsitzende Birgit Krosta zum Auftakt der Vorstellung der beiden Kandidaten. So wird die CDU zwar versuchen, wieder jeden dritten Listenplatz mit einer Frau zu besetzen. Ob die aber großartig zum Zuge kommen wird, ist offen. Daher wird sich „frau“ — in diesem Fall Andrea Tschacher — bei den Nominierungskonferenzen in den Wahlkreisen als eine von maximal acht Frauen in 35 Wahlkreisen durchsetzen müssen. Für Minge und Tschacher ist der Tag der Wahrheit am kommenden Donnerstag in Lütau.

Wahltermine der Kreis-CDU

Als erste Partei im Kreis nominiert die CDU Herzogtum Lauenburg in der nächsten Woche ihre Kandidaten für die Landtagswahl im Jahr 2017.

Für den Wahlkreis 34 (Lauenburg Nord) treffen sich die dort wohnenden CDU-Mitglieder am Mittwoch, 24. Februar, um 19.30 Uhr im Möllner Hotel Quellenhof.

Die Wahlkreismitgliederversammlung im Wahlkreis 35 (Lauenburg) ist am Donnerstag, 25. Februar, um 19.30 Uhr in Basedaus Gasthof inLütau.

Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige