Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg E-Ladesäule ist jetzt in Betrieb
Lokales Lauenburg E-Ladesäule ist jetzt in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 24.10.2017
Schwarzenbek

Schwarzenbeks Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig, Christian Jacobsen von Hanse-Werk, Marion Köhler von der Metropolregion sowie Tomas Schadwill und Sven Buse (Hagebaumarkt) nahmen die E-Ladesäule bei einer kleinen Feierstunde erstmals in Betrieb. Die Station wurde im Rahmen des „HanseE- Projekts“ gebaut. In diesem Bundesmodellprojekt werden 50 gut erreichbare und öffentlich-zugängliche Ladepunkte für Elektroautos in den Kreisen, Städten und Gemeinden der Metropolregion Hamburg errichtet. Der Ladeinfrastrukturaufbau erstreckt sich über das Gesamtgebiet der Metropolregion, erfolgt kriterienbasiert und ist wissenschaftlich begleitet. In Schwarzenbek soll noch eine zweite Säule im Bereich der Polizeistation oder des Supermarktes „Nah und Frisch“ entstehen. Die Kosten dafür (10 000 Euro) werden zu 50 Prozent mit Landesmitteln gefördert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach umfangreichen Planungsarbeiten beginnt jetzt die Neugestaltung des Grenzhuses in Schlagsdorf. Das Informationszentrum zur innerdeutschen Grenze wird barrierefrei, außerdem entsteht eine neue Dauerausstellung. Während der Bauarbeiten bleibt das Museum geöffnet.

24.10.2017

Anlässlich des 500. Jahrestags der Reformation hat der Förderverein der Kirchengemeinde Breitenfelde einen sogenannten Anlassbrief, ein Schreiben mit der Bitte um Unterstützung, an Firmen und Vereine im Gemeindegebiet gerichtet. Das Ziel: Spenden zur Renovierung der Dorfkirche.

24.10.2017

Frühschoppen mit original Duvenseer Blasmusik und dem Musikverein Hellbachtal – das wird am kommenden Sonntag, 29. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus „Duvenseer Schmiede“ geboten. Denn dort feiern alle Freunde bayerischer Blasmusik wieder einen zünftigen Oktoberfest-Frühschoppen.

24.10.2017
Anzeige