Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ehemaliger US-Schulbus ist ein echter Hingucker
Lokales Lauenburg Ehemaliger US-Schulbus ist ein echter Hingucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 11.01.2017

Zwölf Tonnen Gewicht, Standheizung und Wasseranschluss, ein 8,2 Liter V8-Diesel unter der Motorhaube – das sind die Daten eines amerikanischen Schulbusses, der an der Düneberger Straße in Geesthacht zum Verkauf angeboten wird. Eigentümer des auffälligen Fahrzeugs ist Ingo Sillus, Inhaber der Werkstatt „Auto-Sales" für amerikanische Fahrzeuge in Neu Gülze bei Boizenburg. „Ich hab das Fahrzeug nach einer Reparatur von einer Hamburger Firma übernommen, die daran dann kein Interesse mehr hatte", berichtet Sillus. „Ich habe noch mehrere dieser Busse im Angebot", sagt der Spezialist für US-Fahrzeuge. „Cupertino School Bus“ steht oben zwischen den typischen roten Stopp-Leuchten am Bus Marke GMC. „Innen ist der Bus aufwendig umgebaut, er kann als Messe- oder Promotion-Fahrzeug genutzt werden, auch als Foodtruck liegen diese Fahrzeuge ja gerade sehr im Trend“, sagt Sillus. Er geht davon aus, dass der Bus sofort eine TÜV-Prüfung bestehen würde. Zum Steuern ist wegen des Gewichts ein Lkw-Führerschein erforderlich. „Das scheint mögliche Käufer abzuschrecken“, sagt der Besitzer des früher südlich von San Francisco in Cupertino im Silicon Valley rollenden Schulbusses.

TEXT UND FOTO: TJA

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Tournee-Ende gibt der Klarinettist ein Konzert im Ratzeburger Dom.

11.01.2017

Eine Bigband spielt zum Neujahrsempfang der Kirchengemeinde St. Marien Basthorst am Sonntag, 15. Januar, um 11 Uhr. Es spielt „LetsSwing“ aus Norderstedt unter der Leitung von Hans-Jörg Packeiser.

11.01.2017

Verteidigung nennt nun weiteren Täter und hofft auf Bewährungsstrafe für ihre Mandanten – Staatsanwalt hält bis zu sechseinhalb Jahre Haft für angemessen.

11.01.2017
Anzeige