Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ein Streiter für Gerechtigkeit sagt Adieu
Lokales Lauenburg Ein Streiter für Gerechtigkeit sagt Adieu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 25.08.2017
Warme Worte zum Abschied gab es für Uwe Frensel (63, rechts) nicht nur vom Awo-Landesgeschäftsführer Michael Selck. Quelle: Foto: Silke Geercken

Rund 60 Gäste hatten sich zu Ehren des Kreisgeschäftsführers eingefunden. „Zum Glück ist es nur eine Verabschiedung aus dem Hauptamt. Die Awo ohne Uwe Frensel wäre nicht denkbar“, sagte Landesgeschäftsführer Michael Selck. Frensel habe nie mit seiner Meinung hinter den Berg gehalten, sei aber stets interessiert gewesen an einer Lösung für eine gute Sache. „Ein Mann, ein Wort, war sein Leitmotiv“, betonte Selck. Als seine größte Leistung bezeichnet Selck die Initiierung der Gemeinschaft Pflegeberatung im Kreis Herzogtum Lauenburg. 52 Träger von Pflegedienstleistungen haben sich in diesem Gremium zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen, um ein neutrales Beratungsangebot zur Pflege anzubieten. 1972 hatte der Vater einer Tochter als ehrenamtlicher Jugendgruppenleiter bei der Awo begonnen. Den Freizeiten blieb er 34 Jahre lang treu, ab 1974 hatte er auch die internationalen Jugendbegegnungen begleitet und ab 1990 geleitet. Daneben hat Uwe Frensel ab 1989 als Vorsitzender des Awo-Ortsvereins Lauenburg eine generationenübergreifende Begegnungsstätte geschaffen. Seit 1994 hatte sich der Sozialpädagoge auch politisch als Sozialausschussvorsitzender für die Errichtung des Wohn- und Servicezentrums Lauenburg sowie des Familienzentrums eingesetzt. Eine besondere Herausforderung für Uwe Frensel war die Begleitung der erfolgreichen Kampagnen für Pflege, gegen Kinderarmut und gegen Altersarmut. Traurige Tatsache: 60 000 Kinder unter 15 Jahren im Land wachsen in Hartz-IV-Haushalten auf.

 ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige