Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Einen „halben“ Stern dazu
Lokales Lauenburg Einen „halben“ Stern dazu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 14.06.2017

„Unzählige Fragen mussten beantwortet werden, dann kam ein Besuch der Bereisungskommission des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, die unser Haus genauestens unter die Lupe nahm“, berichtet Philip Grasekamp, Direktor des Ratzeburger Hotels Seehof.

Hoteldirektor Philip Grasekamp neben dem neuen 4½-Sterne-Schild der Dehoga im Eingangsbereich seines Ratzeburger Hauses „Der Seehof“. Quelle: Foto: Joachim Strunk

Er freut sich, dass am Ende die bestmögliche Einstufung für „sein“ Haus dabei heraussprang. „Höher geht es nur mit fünf Sternen, das entspricht der Bewertung etwa des ,Atlantik’ oder des ,Vier Jahreszeiten’ in Hamburg. Diese Häuser bieten dann aber auch eine 24-Stunden-Rundum-Betreuung, die wir hier in Ratzeburg nicht leisten können und derzeit auch nicht wollen.“

Grasekamp bedankt sich vor allem bei seiner Direktionsassistentin Linda Megies, die sich „mit Leidenschaft und Motivation“ um die Neu-Klassifizierung eingesetzt hatte und alle Formalitäten und Untersuchungen erledigte beziehungsweise begleitete.

Nicht weniger Dank gilt laut Grasekamp aber auch seinem gesamten Team. „Das ist hier schon eine Mannschaftsleistung, die dazu geführt hat.“ Seine „Truppe“ besteht aus insgesamt 45 Mitarbeitern, davon 38 Festangestellte. „Wir haben ausschließlich eigene Kräfte und beschäftigen auch beim Zimmerservice keine Fremdfirmen.“

Die Dehoga-Bereisungskommission bewertete im Übrigen nur die Hotelgegebenheiten. „Die Gästezufriedenheit ermitteln wir über eigene Befragungen oder über Bewertungen im Internet. So erzielen wir beispielsweise bei ,booking.com’, einem der größten Hotelportale, eine Bewertungszahl von 8,8 Punkten. Das ist top!“, sagt Grasekamp stolz.

unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu wenig Personal bei der Feuerwehr im Probe-Einsatz – Amtsfeuerwehrchef: Wichtige Erkenntnisse.

14.06.2017

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer hat die Schülerin Merle Holst aus Schwarzenbek für das Planspiel Jugend und Parlament nominiert. Ende Mai übernahm sie mit etwa 300 anderen Teilnehmern die Rolle eines fiktiven Bundestagsabgeordneten und stellte parlamentarische Verfahren nach.

15.06.2017

Am ersten Tag der 58. Internationalen Ratzeburger Ruderregatta trafen sich die drei Ratzeburger Steuermannslegenden Thomas Ahrens, Dr. Peter Niehusen und Dr. Gunther Tiersch zu einem Erfahrungsaustausch.

15.06.2017
Anzeige