Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg El Basiouni tritt mit neuer Partei an
Lokales Lauenburg El Basiouni tritt mit neuer Partei an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 28.10.2017
Vertreten die neue BfR in Ratzeburg: Ute Janke und Sami El Basiouni. Quelle: Foto: Thobi
Ratzeburg

Ausgetreten aus der SPD und gemeinsam mit der FDP in der Stadtvertretung als „Bürger für Ratzeburg / FDP“. Das sorgte vor eineinhalb Jahren für viel Aufmerksamkeit. Jetzt haben sich die früheren Mandatsträger der SPD gemeinsam mit Neueinsteigern aufgestellt. Die „Bürger für Ratzeburg“ sind optimistisch, in allen der derzeit zwölf Wahlkreise der Stadt, Kandidaten präsentieren zu können. „Wir mischen uns zu gerne in die politische Gestaltung der Stadt ein“, sagt der Vorsitzende Sami El Basiouni.

Wie seine Stellvertreterin Ute Janke verfügt El Basiouni über Erfahrung in der Kommunalpolitik. „Mit insgesamt vier Köpfen sind wir aktuell drittstärkste politische Kraft in der Stadtvertretung“, so El Basiouni. Diese Fraktion sei von Beginn an nur für die Dauer bis zur kommenden Wahl angelegt gewesen. Als logischen Schritt habe jetzt ein Dutzend politisch Interessierter die Wählergemeinschaft BfR gegründet.

Im Vorwege haben El Basiouni und Ute Janke nach eigenen Angaben viele Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern in Ratzeburg geführt und wurden bestärkt. Toll, dass etwas Neues da ist, habe es geheißen und Zuspruch kam von Menschen, die sich von den bestehenden politischen Angeboten und etablierten Parteien „nicht in einen Topf stecken lassen wollten“, so El Basiouni. Schwerpunkte der neuen Wählergemeinschaft sollen die Sozial- und die Wirtschaftspolitik sein. „Das gehört zusammen“, sagt der Vorsitzende. Und: „Ob eine weitere lokale und unabhängige politische Kraft in Ratzeburg gewollt ist, entscheidet der Wähler.“ Das Wahlprogramm und die Kandidaturen für die Kommunalwahl sollen auf einer Mitgliederversammlung Ende November erarbeitet werden. Eine Internetseite ist im Aufbau. Die Mailadresse gibt es bereits: vorstand@bfr-ratzeburg.de Und es gibt auch schon eine Reaktion, nämlich von den Freien Ratzeburger Wählern: Die sehen in der Gründung der BfR eher persönliche Motive des Vorsitzenden: „Da wollte jemand einen Führungsposten übernehmen, konnte sich in seiner Partei aber nicht durchsetzen und gründet daher eine eigene“, heißt es in einer FRW-Erklärung.

THOBI

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein lebendiges Jubiläumsjahr liegt hinter den Kirchengemeinden. Anlässlich des 500-jährigen Thesenanschlags von Martin Luther veranstalteten die Kirchengemeinden viele kleine und große Aktivitäten in der Propstei Lauenburg. Den Abschluss bildet am 31. Oktober der ökumenische Festgottesdienst in der Stadtkirche St. Petri. Beginn ist um 10 Uhr.

28.10.2017

Nicht selten wird die Bernsteinschnecke für eine an Land geratene Wasserschnecke gehalten, weil ihr eineinhalb Zentimeter großes Gehäuse so länglich und dünnschalig ...

28.10.2017

Wer überbrücken kann, hat vier Tage frei: Welche Branchen arbeiten nicht, welche Behörden machen zu? Gibt es Notdienste? Ergebnis einer kleinen Umfrage: Nur wenige Mitarbeiter können den so genannten Brückentag am Montag nutzen, denn der Betrieb der jeweiligen Arbeitsstätte muss wie gewohnt weiter gehen. Hier ein kleiner Einblick.

28.10.2017