Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Elbe-Lübeck-Kanal als Wirtschaftsweg in Gefahr

Mölln/Lübeck Elbe-Lübeck-Kanal als Wirtschaftsweg in Gefahr

Sollte die Zahl der auf dem Kanal verkehrenden Frachter samt Güter nicht wieder wachsen, droht die Wasserstraße nach mehr als 115 Jahren Betrieb zur Touristenattraktion zu verkommen.

Voriger Artikel
Trend im Kreisgebiet: Arbeit statt Rente
Nächster Artikel
Knatsch am Runden Tisch Schwarzenbek

Die Schleuse mit der Kanalbrücke in Witzeeze stammt noch aus der Kaiserzeit. Ihre Grundsteinlegung ist fast 120 Jahre her. In welcher Größe sie erneuert wird, hängt letztlich davon ab, ob und wann das Land in Büchen mit dem Neubau der dortigen Kanalbrücke beginnt.

Quelle: Holger Marohn

Mölln/Lübeck. Nun haben 40 Unternehmen aus der Region Lübeck einen „Letter of Intent“ unterzeichnet und ihn in Berlin Haushalts- und Verkehrspolitikern übergeben. Zu den Politikern gehörten auch die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Alexandra Dinges-Dierig aus Lübeck und der Lauenburger Norbert Brackmann. Letzterer fordert neben Worten auch Taten — allen voran von der Lübecker Hafengesellschaft (LHG).

„Es ist ja super, dass diese Firmen ankündigen, dass sie gerne mehr Güter über den Kanal transportieren würden“, sagte Brackmann den LN nach dem Treffen. Der Hauptpunkt für eine kurzfristige Verbesserung der Nutzung aber wäre, dass die Häfen Hamburg und Lübeck die Güter, die sie von einem Hafen in den anderen bringen, zu einem nennenswerten Prozentsatz mit Binnenschiffen machten. Das hänge erstmal nicht von größeren Schiffen ab und würde sofort Zahlen in der Statistik bringen.

So ein „Letter of Intent“ sei ja ganz schön, aber auch „dieses tatsächliche Verhalten bleibt bei politischen Entscheidungen über Investitionen in den Kanal und der wichtigen Klassifizierung nicht unberücksichtigt“, so Brackmann. Lippenbekenntnisse ohne Taten seien daher objektiv betrachtet ein „großes Problem“.

Im derzeit kurz vor der Veröffentlichung stehenden Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes 2015 gehe es für den Kanal vor allem darum, „dass ihm nicht völlig der Garaus gemacht wird“, verdeutlichte Brackmann den Ernst der Lage. Entsprechend nachdenklich habe ihn daher gemacht, dass ihm auf seinen Vorwurf hin der Chef des Lübecker Hafens, Sebastian Jürgens, mitgeteilt habe, „dass die LHG kein einziges Schiff nach Hamburg schicke, weil man mehr Geld verdienen könne, wenn man die eigenen Zugverbindungen nutzen würde, und indem man auf die Straße setze“, so Brackmann.

Vorwürfe, die Jürgens zurückweist. „Die Güterarten, die in den vergangenen Jahren über die Anlagen der LHG umgeschlagen wurden, das waren überwiegend Trailer, Lkw und Papier, waren weniger für den Binnenschiffstransport geeignet“, so Jürgens. Dennoch habe es immer wieder vereinzelte Projektverladungen über den Kanal gegeben. „Die laufende Umstrukturierung der Geschäfte wird allerdings dazu führen, dass sich in Zukunft mehr geeignete Güter für das Binnenschiff finden lassen“, prognostiziert Jürgens. Gleichzeitig erwarte die LHG wegen der zunehmenden Verkehrsdichte auf Straßen und Schienen eine höhere Akzeptanz für die Binnenschifffahrt, die dann auch zu höheren Mengen auf dem Elbe-Lübeck-Kanal führen würde.

Die LHG-Bahn, die ganz überwiegend im lokalen Rangierbetrieb eingesetzt werde, spiele in diesem Zusammenhang eine nur untergeordnete Rolle, so Jürgens. Im vergangenen Jahr transportierte die LHG-Tochter Baltic Rail 100000 Container bei 48 Zugabfahrten in der Woche. Hoffnung für den Kanal könnte der Nordlandkai bringen. Um Umsatzrückgänge in anderen Bereichen aufzufangen, sollen dort neue Waren umgeschlagen werden. Holz und Splitt sind bereits dazugekommen.

Neben dem sinkenden Frachtverkehr gibt es allerdings ein zweites Problem für den Kanal: die maroden Schleusen und Brücken. Denn vor jeder Investition, die bei einem Schleusenneubau im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegt, wird die Frage der Wirtschaftlichkeit gestellt. „Wenn auch nur eine dieser Entscheidungen in die Hose geht, bedeutet das das wirtschaftliche Aus für den Kanal“, warnt Brackmann. Die nächste Schleuse, die erneuert werden müsse, sei die Witzeezer. Die Entscheidung dazu werde in einigen Jahren anstehen. Doch die werde nur in entsprechender Größe neu gebaut, wenn das Land mit der Erneuerung der Brücke bei Büchen begonnen habe. „Ich setze mich aus den verschiedensten Gründen für den Kanal ein. Aber in so einem Fall kann ich auch als Haushaltsobmann der Fraktion und Hauptberichterstatter für den Verkehrsetat im Bundestag nichts mehr tun“, so Brackmann.

1989p>div

Holger Marohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.