Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneefall

Navigation:
Erinnerungen an Weihnachten: Ratzburger erzählen von früher

Ratzeburg Erinnerungen an Weihnachten: Ratzburger erzählen von früher

Das Kreismuseum Ratzeburg zeigt noch bis Ende des Monats seine jährliche Weihnachtsausstellung. Eva und Bruno Thoma entdecken die Vergangenheit. Ihre Erinnerungen sind nicht alle schön. Militärbaracken, Umzüge waren in ihrer Kindheit an der Tagesordnung. 

Voriger Artikel
Gespaltene Buche aus dem Verkehr gezogen
Nächster Artikel
Pflegestützpunkt bietet zusätzliche Beratungen

Bruno und Eva Thoma in der Weihnachtsausstellung im Kreismuseum Ratzeburg. Sie erinnern sich an Weihnachten, die Kindheit und Besinnlichkeit. Bruno Thoma kennt solche Eisenbahnen aus Kindertagen.

Quelle: phs

Ratzeburg. Das Kreismuseum Ratzeburg zeigt noch bis Ende des Monats seine jährliche Weihnachtsausstellung. Beim Schlendern durch die Räume werden Erinnerungen wach. Auch Eva und Bruno Thoma entdecken die Vergangenheit. Ihre Erinnerungen sind aber nicht alle schön und besinnlich.

Wenn Bruno Thoma (72) berichtet, wie er als Kind und als Erwachsener Weihnachten erlebt hat, beugt er sich auf seinem Stuhl nach vorne, seine Frau Eva (72) streichelt ihm kurz über sein Knie. Tief guckt sie ihm in die Augen und lächelt. An Weihnachten habe er kaum schöne Erinnerungen, erzählt er. Seine Kindheit verbrachte er der Schweiz, in Belgien und Frankreich — in Militärbaracken, Umzüge waren an der Tagesordnung. Sein Vater, ein Monteur, sei viel unterwegs gewesen. „Ich habe ihn gar nicht richtig gekannt“, sagt er. An Weihnachten habe sein Vater zwar Urlaub gehabt, sei aber auch dann auf Fortbildungen gewesen und sei betrunken nach Hause gekommen. Dann gab es häufig Ärger. „Da war furchtbar wenig ,Halleluja‘ vorhanden“, sagt er, den Blick in den Raum gerichtet. Und ad hoc sei das nicht gegangen. „Wir haben einfach irgendeinen Baum gekauft und ein bisschen Lametta reingeworfen.“ Seine Frau streichelt ihm das Knie. 1955 starb sein Vater bei einem Unfall. „Dann waren meine Mutter und ich alleine.“

Wenn Eva Thoma an Weihnachten denke, denke sie an Plätzchenbacken, Karpfen und das beste Geschirr auf der festlich gedeckten Tafel in Homburg (Saarland). „Ach, das war schön“, sagt sie. Sie erinnert sich daran, wie ihr Vater, der im Krieg in Haft gewesen sei, immer erzählt habe, wie er dort zu Weihnachten Glocken hat klingen hören. Sie erinnert sich an den schönen Tannenbaum, daran, dass sie Bücher und Puppen geschenkt bekam, an die Kirchenmusik. „Das war immer ein Erlebnis“, sagt sie und schaut sich den Weihnachtsbaum der Ausstellung an. Ihr Mann Bruno lächelt sie an. Sie kommt ursprünglich aus Tschechien, kam nach dem Krieg mit ihrer Familie nach Deutschland. Der Großteil blieb in der Heimat. Deshalb feierte sie nur im engsten Familienkreis. „Ich würde gern wieder so feiern wie in meiner Kindheit“, sagt sie. Ihre Mutter habe immer versucht, das Fest in der Nachkriegszeit so schön wie möglich zu gestalten, auch wenn sie dem Rest der Familie immer nachgetrauert habe.

Bruno Thoma ist viel rum gekommen. Er lebte und arbeitete in Norwegen, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Kanada und den USA. Als er nicht mehr aus dem Koffer leben wollte, erzählt er, sei er zu einer Anti-Terror-Einheit in der Schweiz gekommen und habe dort die blutigen Jugendproteste 1980/81 miterlebt. „Das war wie im Krieg“, sagt er. Da komme man nicht in Stimmung. Auch familiär seien die Zeiten nicht immer rosig gewesen, erzählt er und bestaunt die Eisenbahn, die er aus Kindertagen kennt. Doch die bitteren Eindrücke hätten sein Bild von den Feiertagen geprägt. „Aber Weihnachten in Norwegen, das war herrlich“, sagt er — in einer Berghütte im Schnee.

Kennengelernt haben sich Bruno und Eva Thoma in Südfrankreich am Strand. Sie lebten zunächst in der Schweiz, wanderten dann nach Portugal aus.

„Dort ist Weihnachten ganz anders“, sagt Eva Thoma. Bei bestem Wetter gebe es Stockfisch, es gibt „furchtbar süßen“ Königskuchen. „Weihnachten dort hat mich angesprochen“, sagt Bruno Thoma. „Diese Fröhlichkeit — nicht mit dem Taktstock, sondern von Herzen.“ Er habe Gefallen daran gefunden, ein Geschenk für Eva zu suchen und zu finden. „Dann ihre strahlenden Augen.“ Er habe in Portugal aus einem stacheligen Strauch und mit etwas Haarlack einen Weihnachtsbaum gebastelt, erzählt er. „War ich stolz!“ So langsam gefalle ihm das Fest. „Ich arbeite seit 26 Jahren daran“, sagt Eva Thoma lachend. „Ich habe schon viel erreicht.“ „Und ich habe mich bei dir immer gut aufgehoben gefühlt“, antwortet Bruno Thoma. Seine Frau guckt ihn verzückt an, lächelt, die Hand wieder auf seinem Knie.

Seit Oktober wohnt das Ehepaar mit ihren Hunden „Johnny“ und „Lilly“ im Seniorenwohnsitz Ratzeburg (SWR). Dort werden sie in diesem Jahr auch Weihnachten feiern. „In Ruhe und Frieden“, sagt Bruno Thoma. Fröhlich und echt sollen die Tage sein — so wie in Portugal.

„Ich würde gern wieder so feiern wie als Kind.
„Eva Thoma, Rentnerin

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.