Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Es bleibt beim Duell um Möllns Chefsessel
Lokales Lauenburg Es bleibt beim Duell um Möllns Chefsessel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 13.01.2016
Die Konkurrenten: Jan Wiegels und Anja Reimann.

Mann gegen Frau, Erfahrung gegen Neueinsteigerin, Verwaltungsmensch gegen Kommunalpolitikerin, Amtsinhaber gegen Herausforderin, SPD gegen CDU oder einfach Jan Wiegels gegen Anja Reimann: Das Duell zur Bürgermeisterwahl in Mölln steht. Bis zum Meldeschluss am Montagabend sind bei Wahlleiter Torsten Wendland im Stadthaus keine weiteren Vorschläge eingegangen.

Damit ist auch klar: Sofern nicht der unwahrscheinliche Fall der Stimmengleichheit eintritt, wird es am 28. Februar eine Entscheidung geben. Formal müssen die beiden Kandidaturen noch am kommenden Freitag, 15. Februar, in vom Gemeindewahlausschuss bestätigt werden. Bis zum 7. Februar müssen dann die Wahlbenachrichtigungen an die etwa 15300 Möllner über 16 Jahre verschickt werden.

Während Gemeindewahlleiter Wendland mit seinemTeam voll in den Wahlvorbereitungen steckt, hat bei den Kandidaten die heiße Phase des Wahlkampfes begonnen. Vor allem in den Sozialen Medien tobt zwischen Wiegels und Reimann ein wahrer Wettbewerb um „Gefällt mir“-Klicks. Zahlreiche Fotos von Veranstaltungen dokumentieren die Auftritte von Amtsinhaber Wiegels und Herausforderin Reimann bei zahlreichen Veranstaltungen. Wiegels setzt dabei sogar auf bewegte Bilder. So stellt er in einem — offensichtlich schon im Spätsommer oder Herbst produzierten Video — vor grünen Bäumen den Möllner Uhlenkolk vor oder lässt sich im Gespräch mit Flüchtlingen in der Begegnungsstätte Lohgerberei filmen. Reimann hingegen posiert nicht nur mit eigenem Fanschal, sondern präsentiert auch die Unterstützung durch Lokalprominenz wie Detlef Romey.

Zu den Höhepunkten des Wahlkampfes wird die Kandidaten-Vorstellung am Mittwoch, 10. Februar, in der Möllner Stadtwerke Arena zählen.

Die Lübecker Nachrichten laden außerdem zu einem Lesertreff mit beiden Kandidaten ein. Weiter geben die LN ihren Lesern die Möglichkeit, Fragen an einen der beiden oder auch beide Kandidaten zu stellen und werden die Antworten veröffentlichen. Fragen können per Post oder per E-Mail (redaktion.lauenburg@ln-luebeck.de) unter Angabe von Namen, Adresse und Telefonnummer an die Redaktion geschickt werden.

Stadt sucht Wahlhelfer
140 Wahlhelfer werden allein für die Besetzung aller Wahllokale benötigt. Das geht nur mit ehrenamtlicher Unterstützung. Es gibt eine Aufwandsentschädigung. Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Interessenten können sich im Stadthaus oder unter Telefon 04542/803337 melden.

Holger Marohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brandschutzehrenzeichen in Gold ging an Bürgermeister Hans Burmeister.

12.01.2016

Ein Wasserrohrbruch im Schulweg hat gestern zu einem kompletten Schulausfall am Büchener Schulzentrum geführt.

12.01.2016

Die Kurverwaltung zieht Bilanz und will den Markt vor dem Historischen Rathaus auf die vier Adventswochenenden ausweiten — dort werden dann um die 20000 Besucher erwartet, der neue Markt stellt eine Konkurrenz zum traditionellen Markt in Basthorst dar.

13.01.2016
Anzeige