Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Es liegt am Menschen, wenn Hunde aggressiv werden“
Lokales Lauenburg „Es liegt am Menschen, wenn Hunde aggressiv werden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 03.05.2014

Lübecker Nachrichten: Wenn wieder mal in der Zeitung steht: Polizei hat Tierhändler geschnappt, die Hundewelpen aus dem Kofferraum heraus verkauft haben, welche Gefühle überkommen Sie da?

Jürgen Puls: Ganz schlechte, weil diese Tiere nur benutzt werden.

LN: Was denken Sie über die Kunden?

Puls: Sie sind schlecht informiert. Sie sehen einen niedlichen Hund für einen günstigen Preis, vergessen aber, dass sie ein Mehrfaches des Kaufpreises bei Tierärzten abliefern müssen.

LN: Was denken Sie über die Händler?

Puls: Das sind rigorose Tierschänder, die nur Profit machen.

LN: Sind Rassehunde zu teuer?

Puls: Nicht wenn sie gewissenhaft gezüchtet und aufgezogen worden sind.

LN: Sollte es eine Art „Führerschein“ für Hundehalter geben?

Puls: Nicht unbedingt. Es gibt Menschen, bei denen wird der ausgeglichenste Hund aggressiv.

LN: Wenn Hunde aggressiv sind, liegt das am Wesen, an der Rasse oder am Halter der Tiere, also am Menschen?

Puls: In erster Linie am Menschen, weil vielen Hunden die Kommunikation mit ihresgleichen verwehrt wird.

LN: Gibt es zu viele Regeln für Hundehalter, oder zu wenige?

Puls: Die Regeln sind unbedingt ausreichend. Zudem gibt es bei Problemen viele Hilfestellungen von Hundeschulen bis zu Privattrainern.

LN: Werden die Regeln ausreichend überwacht?

Puls: Immer wenn Missstände zur Anzeige kommen, funktioniert die Überwachung.

LN: Gibt es Rassen, die für Anfänger oder Kinder absolut ungeeignet sind?

Puls: Nein, denn es liegt immer an der Umsicht der jeweiligen Halter.

LN: Rassen sind von Züchtern geschaffen. Einige Hunderassen sind so gezüchtet, dass die Tiere nicht richtig atmen können oder zu kleine Schädel für ihr Gehirn haben. Können Sie erklären, warum Menschen so etwas züchten?

Puls: Weil es dafür Käufer gibt.

LN: Welche ethische Verantwortung haben Züchter?

Puls: Wer das Züchten gewissenhaft betreibt, hat eine Verantwortung für die Gesunderhaltung der Rasse.

LN: Sind so genannte Promenadenmischungen in Ihren Augen weniger wert als reinrassige Hunde?

Puls: Nein.

LN: Was halten Sie von Menschen, die Tiere aus Spanien oder Rumänien „retten“ und sie hierher nach Deutschland holen?

Puls: Nicht viel. In deutschen Tierheimen sitzen genügend Hunde, die gerettet werden müssten. Je mehr Hunde aus dem Ausland geholt werden, desto mehr werden dort geboren.

LN: Wo sollten Tierfreunde sich denn engagieren?

Puls: Bei den örtlichen Tierschutzeinrichtungen.

Interview: Hanno Hannes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Familie Keller aus Geesthacht sowie einige Nachbarn und Freunde hat sich ein Traum erfüllt: Einen Tag vor dem offiziellen Saisonstart am 1.

03.05.2014

Bei der Anschaffung eines Hundes sollten Eltern nicht so sehr die Kinder befragen, sondern in den Spiegel gucken und sich selber die Frage stellen: was erwarte ...

03.05.2014

Warmes Wasser, kalte Luft: Büchens Waldschwimmbad hat bereits wie viele andere Freibäder geöffnet.

03.05.2014