Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Eskil & Trinidad“ im Santa Cinema
Lokales Lauenburg „Eskil & Trinidad“ im Santa Cinema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 14.12.2015

Während der dunklen Jahreszeit gibt es wieder besondere Filme in der Andreaskirche von Kuddewörde. Am Mittwoch, 16. Dezember, zeigt das Team von Santa Cinema um 18.30 Uhr „Eskil & Trinidad“, eine vom Bundesverband für Jugend und Film empfohlene schwedische Filmperle, die auf der Berlinale gezeigt wurde und von der Deutschen Film- und Medienbewertung das Gütesiegel besonders wertvoll bekam.

Regisseur Stephan Apelgren erzählt in seinem Kinder- und Familienfilm die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Jungen, der sich nirgends zuhause fühlen kann und einer Frau, die in der Gemeinschaft nicht zuhause ist. Neben den überzeugenden Hauptfiguren (Darsteller Linus Oscarsson, Torkel Petersson, Ann Petrén) gibt es viele gut beobachtete Nebengeschichten, die allesamt spannend, unterhaltsam und berührend erzählt werden. Da ist zum Beispiel Mirja, die sich mit Eskil anfreundet und unter Beweis stellen kann, dass Mädchen mindestens genauso gut Eishockey spielen können wie Jungs. Oder der Vater, der unter der Trennung von seiner Frau und Arbeitsstress leidet, seinen Sohn vernachlässigt und kein Ohr für seine Probleme hat. Obwohl man immer spürt, wie lieb sich beide haben. Doch trotz all dieser intensiven Geschichten bleibt auch der feine Humor nicht auf der Strecke. Der Film dauert 99 Minuten und ist ab sechs Jahren freigegeben.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Union sieht Hürden für Bauherren, Verfahrensfehler und will Satzung rückgängig machen.

14.12.2015

Überarbeitete Sonderausstellung im Möllner Museum.

14.12.2015

Es war eine Punktlandung. Rechtzeitig zum Beginn des Schwarzenbeker Weihnachtsmarktes am Sonnabend gingen die Temperaturen nach unten, so dass Glühwein, Kakao und ...

14.12.2015
Anzeige