Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ex-Bürgermeister backt jetzt Kuchen und lernt Französisch
Lokales Lauenburg Ex-Bürgermeister backt jetzt Kuchen und lernt Französisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 14.08.2015
Lecker: Frank Ruppert serviert Kerstin Krey seinen selbstgebackenen Rübli-Kuchen. Quelle: ge

Zur Begrüßung gibt es Rübli-Kuchen, natürlich selbstgemacht. Vom Vorsitzenden des Schwarzenbeker Hausfrauenbundes, dem ehemaligen Bürgermeister Frank Ruppert.

Bestens gelaunt, im Freizeitlook hat er in sein Haus eingeladen, zusammen mit seiner Stellvertreterin Kerstin Krey.

Eigentlich soll es um das neue Programm des „DHB-Netzwerk Haushalt“ , wie der Ortsverband jetzt heißt, gehen, aber zunächst einmal geht es im Hause Ruppert um Kuchenrezepte und „Pelle“, den kleinen Hund. Ein großer Angeber. Er bellt jeden Besucher laut an, wird aber sofort anschmiegsam, wenn man ihn streichelt. Aber das wissen potenzielle Einbrecher ja nicht.

Der Kuchen schmeckt ausgezeichnet. Frisch und fruchtig. „Ich habe eine Zitronencreme gewählt, Buttercreme ist mir zu schwer“, sagt Ruppert. Seine zwölfjährige Amtszeit als Bürgemeister scheint weit weg zu sein, obwohl ja erst Ende 2014 beendet. Es ist, als sei eine große Verwaltungslast von dem 53-Jährigen abgefallen. So locker und fröhlich war Frank Ruppert zuletzt nicht mehr zu erleben. Womit er jetzt seine gewonnene Freizeit fülle, so die Frage. Sport und Französischkurs, so die Antwort. Und dann macht Ruppert mit seiner Frau Sussi-Ann noch einen Tanzkurs. In seiner beruflichen Zeit hat er Tanzveranstaltungen gemieden. „Ich konnte nicht tanzen, wollte aber auch nicht nur rum sitzen“, so der Ex-Bürgermeister. Dann ist da noch die Männer-Kochgruppe der Volkshochschule und sein Ehrenamt als Chef von rund 100 Hausfrauen (und einer Handvoll Männer). Auch das kostet Zeit. Dieses Amt möchte Ruppert, der es im vergangenen Jahr nur übernahm, damit der Haufrauenbund nicht auseinander brach, gern wieder abgeben. Man sei bereits auf der Suche nach einer Nachfolgerin. Neuwahlen sind Anfang 2016. Grund für die Aufgabe des Amtes, „das mir viel Spaß macht“: Vielleicht wird das Ehepaar im Oktober Schwarzenbek verlassen, um ein größeres Geschäft für Sport und Mode in der Nähe Flensburgs zu übernehmen. Die kleine Boutique, die Ruppert als Geschäftsführer mit seiner Schwägerin in Glücksburg geführt hatte, sei inzwischen verkauft worden. „Noch ist alles offen, es bleibt spannend“, sagt Ruppert. „Es wäre in jedem Fall schön, wenn wir bis zur Jahresversammlung im März nächsten Jahres eine Nachfolgerin gefunden hätten.“ Unterstützt wird Ruppert derzeit von seiner Stellvertreterin Kerstin Krey, auch neu im Vorstand. Die Hauswirtschaftsmeisterin im Haus Billtal in Wohltorf leitet auch die Männerkochgruppe der Volkshochschule. „Wir wollen künftig mehr mit den Landfrauen kooperieren“, sagt Krey. Beide Verbände hätten Nachwuchsprobleme, auch die Suche nach kostenlosen Referenten sei nicht einfach. Nach der Vorstellung des neuen Programms, in dem es sehr viel um kulinarische Gelüste geht, wird noch kurz über das bevorstehende Stadtfest mit Verbrüderungstreffen Ende August gesprochen. Ruppert und seine Hausfrauen werden einen Stand haben. Sie wollen Muffins und Smoothies anbieten.

Während der 60-Jahr-Feier der Jumelage, dem Verbrüderungstreffen in der Europastadt Schwarzenbek, von Donnerstag, 27. bis Montag 31. August, verköstigen das DHB-Netzwerk Haushalt und die Landfrauen Schwarzenbek an einem gemeinsamen Stand die Gäste und Besucher. Dafür sucht der DHB-Vorsitzende Frank Ruppert noch Hilfen.

Wer helfen möchte, kann sich bei Frank Ruppert unter Telefon 04151/833991 melden.

Das Programm
9. September: Traditionelle Chinesische Medizin, Vortrag von Dr. Lu-Stolley, 19 Uhr Schröders Hotel
16. September: Alles rund um die Kartoffel, 17 Uhr Kartoffeldiele Roseburg
23. September: Apfelfest bei Dörte und Manfred Offen, 14.30 Uhr Mühlenstraße 11
9. Oktober: Musik- und Konzertabend mit Schülern der Kreismusikschule, 18.30 Uhr Rathaus 14. Oktober: Spielenachmittag mit der DHB-Landesvorsitzenden Sylvia Dieckhoff, 15 Uhr Schröders Hotel
11. November: Ausfahrt zur Shoppingwelt Dodenhof in Kaltenkirchen, 9 Uhr Sky-Parkplatz
25. November: Der besondere Weinabend, 19 Uhr Schwarzenbeker Weincarré und Palazzo Andrea
17. Dezember: Ausfahrt zum Weihnachtsmarkt in Lüneburg, 10 Uhr Sky-Parkplatz


Zu allen Veranstaltungen sind Gäste willkommen. Anmeldungen bei Raumdekor Kastorf, Ritter-Wulf-Platz.

Silke Geercken

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fähre in Siebeneichen muss weiter fahren. Da sind sich laut Kreis sich alle Gesprächspartner einig gewesen, die am Mittwoch unter der Leitung von Landrat Dr. Christof Mager zum Runden Tisch in Büchen versammelt waren. „Es wurden Perspektiven entwickelt für den Betrieb über Juli 2016 hinaus“, so Kreissprecher Karsten Steffen auf Anfrage der LN.

14.08.2015

Für dreizehn neue Auszubildende hat bei der Buhck Gruppe der Ernst des Lebens begonnen.

13.08.2015

Das Kinomobil des Norddeutschen Freiluftkinos macht an diesem Wochenende in Segrahn und in Zarrentin Station.

13.08.2015
Anzeige