Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Experten diskutierten in Lauenburg über Terrorgefahr
Lokales Lauenburg Experten diskutierten in Lauenburg über Terrorgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.01.2018
Lauenburg

Im Gespräch waren die SPD Landtagsabgeordnete und polizeipolitische Sprecherin, Kathrin Wagner-Bockey, der Leiter des Verfassungsschutzes Hamburg, Torsten Voß, und Tobias Meilicke vertrat die Organisation PROvention, eine Beratungsstelle gegen religiös begründeten Extremismus.

Meilicke berichtete über seine Arbeit mit Jugendlichen und erklärte, wie Radikalisierung entsteht. Junge Menschen, die mit dem Islamismus sympathisieren würden, interessierten sich nur auf den ersten Blick für den Islam, so Meilicke. Was sie anziehe, seien das Versprechen auf ein sozial gefestigtes Umfeld, der Wunsch nach Anerkennung und einfache Antworten in einer unübersichtlichen Welt.

Die Frage aus dem Publikum, ob die Terrorgefahr in Deutschland gestiegen sei, konnte Torsten Voß nicht bejahen, allerdings sei sie unberechenbarer geworden. Zum einen sei Gewalt bewusst gegen die zivile Bevölkerung gerichtet und statt auf Sprengstoff würden Täter auf Alltagsgegenstände zurückgreifen. Das mache das Erkennen schwieriger. Einig waren sich Torsten Voß und Wagner-Bockey darin, dass es wichtig sei, den Populisten nicht die Deutungshoheit über die gefühlte Sicherheit in unserem Land zu überlassen: „Ich finde sehr wohl, dass wir unsere Gesetze immer auch den Entwicklungen anpassen müssen. Das darf aber nicht zu einer reflexhaften Verschärfung von Überwachungsmaßnahmen führen“, betonten beide.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die Wirtschaftliche Vereinigung Schwarzenbek (WVS) ein Schnee- und Eisfest. Verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag startet es am 4. Februar um 13 Uhr.

30.01.2018

Am Donnerstag, 8. Februar, bietet die auch für den Kreis Herzogtum Lauenburg zuständige Agentur für Arbeit Bad Oldesloe in der Zeit von 16 bis 19 Uhr im Berufsinformationszentrum (Berliner Ring 8-10 in Bad Oldesloe) einen Workshop speziell für Berufsanfänger an. Motto: „Dein starker Auftritt“.

30.01.2018

Im Möllner Sport- und Sozialausschuss (SSJS) ist der Streit um die Änderung der Sportförderrichtlinie beendet. Der Ausschuss stimmte dem Antrag der CDU-Fraktion überraschend zu, eine Pauschale von jährlich 15 Euro pro jugendlichen Sportler an die Vereine zu zahlen.

30.01.2018
Anzeige