Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
FDP feiert „grandioses Ergebnis“ im Kreis

Schwarzenbek FDP feiert „grandioses Ergebnis“ im Kreis

Die FDP hat den Wahlabend im Kreis in Schwarzenbek gefeiert. Das Spitzenpersonal der Kreis-Liberalen weilte aber mit Vorsitzendem Christopher Vogt und Vize Jan-Marcus Rossa in Berlin und Kiel. Kreisweit schnitt die FDP sogar  noch deutlich besser als im Bundeschnitt ab. Fast 14 Prozent der Zweitstimmen haben die Freien Demokraten im Wahlkreis Lauenburg-Stormarn-Süd eingefahren.

Voriger Artikel
Betrunkener Autofahrer baut Unfall - vier Verletzte
Nächster Artikel
Die Mitte bleibt stark

Kleine Runde der FDP in Schwarzenbek um den FDP-Ortsvorsitzenden Holger Kempter (2.v.li.): In der Gaststätte Sarajevo saßen die Mitglieder vor dem TV-Gerät und verfolgten die Wahlsondersendung.

Quelle: Fotos: Jens Burmester

Schwarzenbek.  Das sind fast drei Prozent mehr als auf Bundesebene. Entsprechend groß ist die Freude.

 

LN-Bild

Christopher Vogt bei der Stimmabgabe.

„Das ist natürlich ein grandioses Ergebnis für die FDP“, jubelte Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Vogt auf der Berliner Wahlparty ins Telefon. Noch vor zwei Jahren habe der FDP kaum jemand zugetraut, dass man überhaupt in den Bundestag zurückkehren werde. Für offene Gespräche zur Bildung einer neuen Koalition stehe die FDP bereit. Diese würden „aber kein Selbstläufer werden“, kündigte Vogt an.

Der Dassendorfer Rossa bezeichnete das Ergebnis als „Optimum“ – und das trotz eines erheblichen Gegenwindes in den letzten Wochen. So wäre die FDP auch mit acht oder neun Prozent zufrieden gewesen.

In Schwarzenbek bezeichnete FDP-Fraktionschef Helmut Stolze das Ergebnis als „erfreulich“. Nun sei er gespannt, welche Teile des Wahlprogrammes durchsetzbar seien. Ortsvorsitzender Holger Kempter brachte schon einmal Wolfgang Kubicki als Minister für Justiz oder auch für Finanzen ins Spiel. Es bleibe aber abzuwarten, so Kempter, ob solch ein Jamaika Bündnis machbar sei und dann auch so funktioniere, wie hier in Schleswig-Holstein.

In Schwarzenbek holte die FDP mit 12,9 Prozent ein leicht geringeres Ergebnis als wahlkreisweit, konnte aber 7,4 Prozent zulegen. Im traditionell FDP-starken Wentorf waren es sogar 16 Prozent, in Lauenburg ähnlich wie im Bundesschnitt 10,6 Prozent, in Ratzeburg (12,1) und Mölln (11,1) überdurchschnittliche Ergebnisse.

 hm/jeb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.