Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Fahrendes Kulturgut“ wird in Mölln mit neuem Leben erfüllt

Mölln „Fahrendes Kulturgut“ wird in Mölln mit neuem Leben erfüllt

Für Liebhaber historischer Autos ist die Eulenspiegelstadt international ein Begriff – Die Firma MIKA gilt als eine der ersten Adressen für die Restauration von Oldtimern.

Voriger Artikel
Seit 150 Jahren in Frauenhand
Nächster Artikel
Die Oldies rollten durch die Möllner Innenstadt

Christian Bader arbeitet an einem restaurierten Kotflügel eines Mercedes 540 K, Baujahr 1939.

Quelle: Fotos: Len

Mölln. Es wird geschraubt, geschweißt, gebogen und geformt. Wunderschöne Wagen werden in mühevoller Handarbeit mit viel Liebe zum Detail auf Vordermann gebracht. In einer unscheinbaren Werkstatt gegenüber dem Möllner Bahnhof stehen die frisch restaurierten Prachtstücke und strahlen mit ihrem polierten Lack um die Wette. Vom Vorkriegs-Pkw bis zur 80er Limousine, vom Käfer in Einzelteilen bis zum Aston Martin, den auch James Bond fahren würde – die Firma MIKA in Mölln erfüllt sämtliche Oldtimerträume. „Seit 1987 gehören wir mit unserer Oldtimer Werkstatt fest zu Mölln“, erklärt Dirk Blossfeldt, Geschäftsführer bei MIKA. Seine Firma bietet nicht nur umfassenden Service an, von Restauration über Pflege bis hin zum Ölwechsel. Die Qualitätsarbeit der insgesamt neun Mitarbeiter wird auch von internationalen Kunden geschätzt. Dirk Blossfeldt ist stolz auf die Arbeit, die hier geleistet wird: „In der Oldtimer-Szene sind MIKA und Mölln ein Begriff und mehr, als nur ein Ort auf der Landkarte.“ Für ihn sei es daher passend, dass die Rallye Hamburg-Berlin-Klassik gestern in Mölln Station gemacht hat. Die Firma selbst habe zwar nicht daran teilgenommen, allerdings seien einige seiner Kunden mit dabei gewesen, so Blossfeldt.

LN-Bild

Für Liebhaber historischer Autos ist die Eulenspiegelstadt international ein Begriff – Die Firma MIKA gilt als eine der ersten Adressen für die Restauration von Oldtimern.

Zur Bildergalerie

Wer am Möllner Bahnhof schon einmal auf einen Zug gewartet hat, kennt die Werkstatt auf der anderen Seite der Bahngleise. Nicht selten kann man dort die eine oder andere Rarität und Traum-Karosse bewundern. Bei einem Rundgang gehen wir vorbei an einem funkelnden, frisch lackierten Aston Martin DB5 und bewundern verschiedene wunderschöne Modelle wie einen Jaguar E-Type, Mercedes Pagode, Bentley Continental S2 und Fahrzeuge des eher unbekannten Herstellers Lagonda. Dann kommen wir schließlich zum aktuellen Highlight in der Werkstatt: Ein Mercedes 540 K von 1939. Für dieses in schwarz lackierte Prachtstück werden hier in Mölln Ersatzteile gefertigt – alles in detailreicher Handarbeit. Christian Bader bearbeitet gerade die hinteren Kotflügel des alten Straßenkreuzers und ist von der Form des Fahrzeuges fasziniert. „In manchen Modellen stecken bis zu 2000 Stunden Handarbeit“, erklärt Dirk Blossfeldt. An diesem Ort schlagen die Herzen von Oldtimer-Liebhabern höher.

Früher seien die Autos einfacher, nicht so komplex gewesen. Daher zähle hier vor allem die qualifizierte Handarbeit für die Werterhaltung, so der Geschäftsführer weiter. Allerdings nur bis zu Modellen aus den 1980er Jahren, danach ist vor allem die Elektrik der Fahrzeuge zu aufwendig und störanfällig geworden. „Man kann davon ausgehen, dass heutige Autos in 30 Jahren gar nicht mehr fahren“, sagt Dirk Blossfeldt und wirft damit einen Blick in die Zukunft von Oldtimern: Es sei wichtig, dass alte Fahrzeuge als fahrendes Kulturgut erhalten bleiben. Man müsse sich auch mit neueren Fahrzeugen in Zukunft beschäftigen. Sein Team könne dabei immer Verstärkung gebrauchen.

Die schönen alten Fahrzeuge mit H-Kennzeichen werden Mölln somit noch länger erhalten bleiben und zu bestaunen sein, wenn man am Bahnhof mal wieder gelangweilt auf seinen Zug wartet. Dann blickt man hinüber zur unscheinbaren Werkstatt, wo an den Traumobjekten weiter geschraubt, gearbeitet und poliert wird. Alle in der Werkstatt freuen sich, dass die Rallye Hamburg-Berlin-Klassik gestern nach Mölln gekommen ist – für sie gibt es kaum Schöneres als die traumhaften Oldtimer.

Das H-Kennzeichen

Oldtimer erkennt man häufig am „H“ im Kennzeichen. Die Kriterien für ein „historisches“ Fahrzeug: Der Pkw muss vor mindestens 30 Jahren erstzugelassen sein, dem Originalzustand weitestgehend entsprechen und gut gepflegt sein. Das wirkt sich auf Kfz-Steuer, Versicherung und Abgasvorschriften aus.

Die „Youngtimer“ -Sonderregelung für Autos zwischen 20 und 30 Jahre gibt es seit 2007 nicht mehr.

Lennard Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.