Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Fahrt mit 1,5 Promille endet auf dem Dach
Lokales Lauenburg Fahrt mit 1,5 Promille endet auf dem Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 13.11.2017
Das Auto blieb auf dem Radweg neben der B 207 liegen. Quelle: Foto: Jeb
Anzeige
Breitenfelde

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 30-jähriger Autofahrer aus Börnsen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Laut Polizei war er am Niendorfer Berg zwischen Breitenfelde und Niendorf mit seinem Ford Focus nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch den Knick gekracht. Dabei touchierte er auch einen Baum.

Das Auto blieb auf dem Radweg, der parallel zur B 207 hinter dem Knick verläuft, auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizeibeamten nahmen während der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch wahr – ein freiwilliger Alkoholtest ergab den vorläufigen Wert von 1,5 Promille. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Das schrottreife Auto musste abgeschleppt werden.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weg für einen Ersatzbau für das Schwarzenbeker Sportlerheim ist frei. Gestern trafen sich Vertreter der Stadt mit anderen Beteiligten an der Schützenallee zum ersten Spatenstich. Bis August kommenden Jahres soll das Umkleidegebäude mit Multifunktionsraum stehen.

13.11.2017

Jetzt ist es amtlich, zumindest närrisch: Der „Burgmeister“ laut Siegel hat die Etherneburg, mit der die Schnakenbeker Jecken in die fünfte Jahreszeit feiern, abgesegnet. Eine „Baurechtliche Burgbaugenehmigung“ prangt an dem Bauwerk.

13.11.2017

Bei der 3. Regionalkonferenz zum Thema Integration hat der Kreis Herzogtum Lauenburg Sprach- und Kulturmittler, die sich in verschiedenen Organisationen und Verbänden für die Integration einsetzen, mit Ehrenurkunden ausgezeichnet. Laudator war Schauspieler Paul Frielinghaus.

13.11.2017
Anzeige