Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Familienbande“ verspricht feuchte Augen
Lokales Lauenburg „Familienbande“ verspricht feuchte Augen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 16.02.2016

„Hier in Dörp is de een de anner sien Düüvel" könnte der Untertitel der Komödie „Familienbande“ lauten, die in diesem Jahr von der plattdeutschen Theatergruppe der VHS Breitenfelde in Siemers Gasthof (Rosalie Landhaus Catering) auf die Bühne gebracht wird. Der Dreiakter erzählt vom Zusammenleben in einem gaunerischen Dreigenerationenhaus. In allen Belangen des täglichen Lebens wird es in dieser Familie mit der Gesetzestreue alles andere als genau genommen. Familienoberhaupt Opa Hoppedanz (Arnold Bruhn), der aus Habgier die Leiche der toten Oma Hoppedanz in der Tiefkühltruhe aufbewahrt, versucht sich nochmal als Schürzenjäger. Seine Tochter Lore (Britta Heitmann) und sein Schwiegersohn Otto (Thomas Meyer) klauen im Supermarkt und im Dorf um die Wette. Als aber Glücksfee Eva Müller (Katja Brügmann) erscheint, um der vermeintlichen Oma ihren Hauptgewinn zu übergeben und Casanova Wiegbert (Olaf Baumgarten) die Enkelin Hildegunde (Vera Dreyer) und die Stief- enkelin Monika (Vicky Krützmann) um den Finger gewickelt hat, kommt Unmut auf. Die urkomisch verstrickten Beziehungen geraten ins Wanken und ein Schwindel nach dem anderen kommt ans Licht. Außerdem werden Gertrud Tupat als geldgeile Heiratsaspirantin und Anne Gräper als Dorfpolizistin in die Handlung eintreten. „Bis zuletzt wird hier kein Auge trocken bleiben“, sagt Regisseur Wolfgang Bruhn. Die Aufführungen finden am Freitag, 26., und Sonnabend, 27. Februar, jeweils um 19.30 Uhr statt. An den Sonntagen (28. Februar sowie 6. März) wird um 16.30 Uhr gespielt. Einlass ist zweieinhalb Stunden vor Spielbeginn. Eintritt: 7 Euro. Text/Foto: Krützmann Karten ausschließlich im Vorverkauf bei Gertrud Tupat, Telefon 04542/5642. Abendessen und Kaffee und Kuchen werden angeboten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ am Freitag in Geesthacht.

16.02.2016

13. Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag in Berlin — jetzt bewerben.

16.02.2016

Bereits jetzt Anmeldungen für Ski- und Snowboard-Freizeit möglich — Neue Juleica-Live-Ausbildung geplant — Vollversammlung ist am 17. März.

16.02.2016
Anzeige